Nicola Rosin ist neuer CEO von Fahrrad-Legende Colnago

05.07.2021
Nicola Rosin.

Im Oktober 2020 verkündete Branchenkenner Nicola Rosin seinen Abschied von der Selle Royal Group. Seitdem gab es Gerüchte, dass er als CEO der heimischen Rennrad-Legende Colnago gehandelt wird. Eine aufgenommene (allerdings nicht an die große Glocke gehängte) Berater-Tätigkeit bei der Colnago-Mutter Chimera Investments LLC (einem Investment-Fond aus Abu Dhabi) mit Colnago Abu Dhabi befeuerte dieses Getuschel. Nun wurde offiziell Vollzug gemeldet: Nicola Rosin wurde zum CEO von Colnago Ernesto & C. S.r.l. und dem dazu gehörigen Unternehmen, Colnago America, ernannt.

»Ich habe mein ganzes Arbeitsleben damit verbracht, die Marke und das Unternehmen Colnago aufzubauen, und ich bin mir absolut sicher, dass ich es an den bestmöglichen Mann übergebe. Nachdem ich Monate damit verbracht habe, Nicola wirklich kennenzulernen, bin ich mir sicher, dass Colnago unter seiner Vision zu höheren Höhen als je zuvor wachsen wird,« wird der mittlerweile 89-jährigen Firmen-Patron Ernesto Colnago in einer Pressemeldung zitiert.
Schon im Februar dieses Jahres war Rosin als strategischer Berater zu Colnago gestossen. Dabei kamen ihm auch seine Branchenerfahrung aus alles in allem 19 Jahren Selle Royal Group entgegen. Dort war er unter anderem auch als Geschäftsführer und Vorstandsmitglied im Einsatz. Rosin ist auch übrigens auch Teil der Unternehmergruppe, die 2014 die historische Radsport-Rennen Eroica übernommen hat.
»Es fühlt sich an, als hätte ich meine gesamte Karriere gearbeitet, um die Chance zu haben, eine so bedeutende Marke und ein Unternehmen wie Colnago zu leiten«, freut sich der 50-jährige Rosin über die neue Aufgabe, »wie jeder im Radsport habe ich die Marke, die Ernesto aufgebaut hat, immer respektiert und fühle mich glücklich, diese Führungsrolle zu übernehmen. Ich möchte mich bei Frau Melissa Moncada dafür bedanken, dass sie sich dafür eingesetzt hat, mich an die Spitze von Colnago zu bringen. Ich muss auch sagen, dass Ernesto Colnago mich unterstützt und mir hervorragende Ratschläge gegeben hat, als ich in das Unternehmen eintrat, das er buchstäblich mit seinen eigenen Händen aufgebaut hat.«
Besagte Melissa Moncada ist wiederum die stellvertretende Vorsitzende von Colnago Abu Dhabi. Dieses Unternehmen hat sowohl ehrgeizige Pläne für Colnago als auch für die weitere Entwicklung in der Radsport-Welt.
»Mit der Führung und dem Wissen unseres neuen CEO, Nicola Rosin, wird Colnago eine vielversprechende Zukunft haben, die sich dadurch auszeichnet, dass sie das Erbe von Ernesto Colnago Hand in Hand mit all den exzellenten menschlichen und professionellen Mitgliedern unseres Unternehmens weiterentwickelt«, ist sich Moncada im Namen der Mutter Colnago Abu Dhabi sicher. Somit wird Rosin auch weiterhin seine Rolle als strategischer Berater bei Colnagos Muttergesellschaft beibehalten.

Text: Jo Beckendorff/Colnago, Foto: Colnago

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten