Oakley: Special Edition Collection 2015 zur Tour de France

25.06.2015
Mark Cavendish

Zur Tour de France, dem bedeutendsten Radrennen der Welt, hat Sportbrillenspezialist Oakley wieder eine Special Edition Collection 2015 aufgelegt. Sie umfasst drei Modelle.

Von vielen Fahrern im Peloton getragen wird die Jawbreaker. Hier war der Sprint-Spezialist Mark Cavendish bei der Entwicklung maßgeblich beteiligt. Er unterstützte die Designer mit seiner Erfahrung und Praxistests. Eine typische Sportbrille ist auch die Radarlock. Beide Sportbrillen sind mit der neuen Prizm-Road-Scheibentechnologie ausgestattet. Damit sollen Veränderungen in der Fahrbahnstruktur in Licht und Schatten schneller zu erkennen sein und die Reaktionszeit verkürzt werden.
Abgerundet wird die Kollektion mit dem dritten Modell, der Lifestyle-Brille Turbine. Alle drei Modelle sind in mattem Grau in Kombination mit Weiß gehalten. Besonderes Detail ist die am Oberbalken angedeutete Länderfahne Frankreichs. Zum speziellen Tour-de-France-Design gehört außerdem eine Lasergravur des Tour-Logos auf der Scheibe und passende Microclear-Bags.
Fotos: Oakley

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten