Orbea präsentiert sein erstes E-Bike für Kinder

26.03.2019
Orbea hat ein E-Bike ganz auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten.

Gemeinsame Fahrradtouren mit der ganzen Familie sind oft eine Herausforderung für alle Beteiligten. Einen Ansatz zur Lösung dieses Problems sieht der Fahrradhersteller Orbea aus dem spanischen Baskenland in seinem ersten E-Bike für Kinder. Es soll helfen, auf der Tour den Weg für das Kind zu ebnen.

EMX24 ist der Name des Modells, das für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren konzipiert ist. Es bringt nur 15,5 Kilogramm auf die Waage, hat einen integrierten Akku und ist laut Hersteller komplett ausgestattet. Kindgemäße Geometrie heißt für den Anbieter: kurze Kettenstreben, leichte Lenkung, geschwungenes Oberrohr und ein einziges Kettenblatt.
»Für kleine Kinder ist es nicht einfach, ein schweres Rad zu kontrollieren. Deshalb haben wir das EMX24 so leicht wie möglich gebaut«, erklärt Jon Gantxegi, bei Orbea für die E-Bikes verantwortlich.
Die kleinen Radler würden effizient und zielgerichtet unterstützt - dafür steht das Enough Energy-Konzept von Orbea. Das EMX24 schiebe die Kinder mit adäquater aber nicht übertriebener Kraft an. Entsprechend müssten sich die Kleinen nicht überanstrengen, das Rad nehme ihnen aber auch nicht alle Mühe ab.
Mit Blick auf die Bedürfnisse der Kinder hat man sich für einen im Hinterrad integrierten Heckmotor entschieden, der eine besonders gleichmäßige Unterstützung biete. Die Kinder könnten auch dann problemlos in die Pedale treten, wenn der eingebaute Rückenwind des EMX nicht aktiviert ist. Im Vergleich zu Mittelmotoren müsse das Kind hier nicht gegen den Motorwiderstand antreten.
Speziell auf kleine Fahrer ausgelegt seien auch die mechanischen und elektronischen Komponenten. Beispiel sind die Bremsgriffe, die sich von kleinen Händen besser greifen ließen. Und die intuitive Bedieneinheit Iwoc Trio erlaube spielend einfach die volle Kontrolle der Unterstützungsstufen sowie des Ladestandes des Akkus.
Eine App für Smartphones und Smartwatches ermöglicht weitere Steuerfunktionen für das Iwoc-System. Fahrt-Tracking, Heraufladen von GPS-Routen und anderen Aktivitäten sowie weitere Funktionen sind über das Handy möglich.

Fotos: Orbea
 

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten