Ortlieb holt neuen Außen- und Innendienst-Mann ins Team

16.01.2020
Ortlieb Logo.

Zum Start ins neue Jahr stellt die Ortlieb Sportartikel GmbH sowohl einen neuen Außendienst- als auch einen neuen Innendienst-Mitarbeiter vor.

Das Verkaufsgebiet Region Südwestdeutschland hat Bernd Mezger (Kontakt: [email protected] ) von Günter Sauer übernommen. Sauer hat sich nach 30 Jahren bei den Heilsbronnern (bei Nürnberg) in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Der neue Mann hat unter anderem auch die Handelsvertretungen für Salewa und Smartwool in seinem Verkaufskoffer und kümmert sich somit auch um die Outdoorsparte des fränkischen Bike- und Outdoor-Spezialisten.
Im Zusammenhang mit dem neuen Außendienst-Mann betont Sales Director Martin Esslinger: »Für Ortlieb als Fachhandelspartner brauchen wir auch in der direkten Zusammenarbeit mit unseren Händlern einen konstanten und zuverlässigen Ansprechpartner. Diesen hatten wir in den letzten Jahren mit Günter Sauer und sind froh, mit Bernd Mezger nun einen adäquaten Ersatz gefunden zu haben.«
Zeitglich wurde eine weitere Stelle im Team von Esslinger im Innendienst für den deutschen Markt geschaffen. Die Position des Salesmanager Deutschland hat Christopher Haas (Kontakt: [email protected]) übernehmen. Der 31-jährige (2. Bild unten) wird sich hauptsächlich um die Belange von Großkunden kümmern. Haas war zuletzt für Assos of Switzerland und GrofaAction Sports tätig.
Zum neuen Innendienst-Mann erklär Esslinger: »Die Bedürfnisse und Herausforderungen innerhalb der Kundenstruktur haben sich stark ausdifferenziert. Um die hohe Qualität im Verkauf und der Präsentation von Ortlieb-Produkten auch zukünftig sicherzustellen, ist es gerade im Umgang mit unseren Key-Accounts unabdingbar geworden, diese noch aktiver zu betreuen und zu unterstützen. Mit Christopher haben wir jemanden ins Team geholt, der nicht nur fachlich versiert ist, sondern auch eine enorme Begeisterung für den Radsport mitbringt.«

Text: Jo Beckendorff/Ortlieb, Fotos: Ortlieb
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten