Osprey Europe in Österreich künftig direkt

28.06.2019
Osprey Logo.

Osprey Europe Ltd. kündigt eine Umstellung in der Vertriebsstrategie in Österreich an: Zur Saison Frühjahr/Sommer 2020 wird die europäische Tochter des u.s.-amerikanischen Rucksack-Anbieters die Verantwortung für die Alpenrepublik von ihrem bisherigen Vertriebspartner übernehmen - und direkt liefern.

Bisher war die Uhl Günter - Exklusiv Sportartikelvertrieb GmbH mit Sitz in Preding exklusiv für Osprey auf ihrem Heimatmarkt auf Tour. Dieses Unternehmen wird auch offiziell bis zum 24. Oktober 2019 und wie gewohnt erster Ansprechpartner für den Austria-Fachhandel sein – und zwar noch für die Saison Herbst/Winter 2019 sowie andere aktuelle Themen.
»Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern von Uhl für ihre Arbeit und Vertretung von Osprey in Österreich in den letzten acht Jahren bedanken. Die neue Strategie von Osprey ermöglicht es uns, unsere Produkte an österreichische Händler direkt zu verkaufen und zu vermarkten. Wir als Team freuen uns schon sehr darauf, langfristige Beziehungen mit all unseren dortigen Handelspartnern zu entwickeln. Der Oösterreichische Markt, der von aktiven Outdoor+-Endverbrauchern geprägt ist, stellt eine große Möglichkeit für Osprey da«, erklärt Osprey Europe Managing Director Jonathan Petty.
Im Outdoor-Bereich ist der österreichische Rucksack-Markt laut Osprey »über 16,5 Millionen Euro Wert und stellt daher für Osprey ein großes Marktpotential für den weiteren deutschsprachigen Markt da«.
Die anstehenden Ordertermine für Frühjahr/Sommer 2020 werden ab sofort von den Osprey-Mitarbeitern Christoph Schwer und Tobias Baier direkt übernommen. Das Osprey-Duo Gesa Hiemcke und Mira Obersteiner steht indes für Marketing- und PR-Anfragen zur Verfügung.

Text: Jo Beckendorff/Osprey-Europe

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten