Paul Lange & Co. übernimmt Exklusiv-Vertrieb von Litelok

13.02.2019
Neu bei Paul Lange: Litelok-Fahrradschlösser.

Seit Anfang des Jahres hat Importeur Paul Lange & Co. OHG die exklusive Vertretung der mit einer patentierten Technologie ausgestatteten flexiblen Fahrradschloss-Marke Litelok übernommen.

Litelok ist ein junges über Crowdfunding finanziertes Start-up mit Sitz in Swansea/Wales. Um die Idee des Litelok-Fahrradschlosses zu realisieren, gründete Neil Barron – selbst ein begeisterter Radler - zusammen mit dem Fahrrad-Händler 2013 das Unternehmen Zeal Innovation LTD.
Das Besondere an den Litelok-Schlössern: Das patentierte Boaflexicore-Band enthält einen hochfesten Stahl- und komplexen Polymerverbund. Dadurch erreichen die Schlösser laut Anbieter »den hohen Sicherheitsstandard von Bügelschlössern, sind aber dennoch leicht und ähnlich beweglich wie Kabelschlösser und vereinen somit das Beste zweier Welten«. Wobei die Schlösser nicht nur mit ihrer Sicherheit, sondern auch mit ihrem raffinierten Design auf sich aufmerksam machen.
Zur neuen Vertriebsmarke erklärt der geschäftsführende Paul Lange-Gesellschafter Bernhard Lange: »Mit ihren innovativen Produkten ist die Marke Litelok eine optimale Ergänzung für unser Markenportfolio. Wir freuen uns sehr darüber, unseren Fachhandelspartnern zukünftig ein noch breiteres Sortiment an hochwertigen Produkten zu präsentieren.«
Die Belieferung des Fachhandels mit den Produkten von Litelok über Paul Lange beginnt ab sofort.

Text: Jo Beckendorff/Paul Lange, Foto: Litelok

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten