Peloton-Umstrukturierung: zwei Mitbegründer treten zurück

15.09.2022
Peloton-Umstrukturierung: zwei Mitbegründer treten zurück.

Mit Wirkung zum 12. September bzw. 3. Oktober hat die auf harten Umstrukturierungskurs spurtende virtuelle Indoor-Sportplattform Peleton Interactive Inc. die Rücktritte der beiden Unternehmens-Mitbegründer John Foley (1. Bild unten) als Executive Chair und Hisao Kushi (2. Bild unten) als Chief Legal Officer akzeptiert. Gleichzeitig hat das börsennotierte US-Unternehmen Karen Boone (3. Bild unten) zur Verwaltungsratsvorsitzenden befördert.

Karen Boone wurde 2019 zunächst als Vorsitzende des Prüfungsausschusses in den Verwaltungsrat von Peloton gewählt. Im Oktober 2021 wurde sie zum Lead Independent Director ernannt. Vor ihrer Zeit bei Peloton war sie President, Chief Financial and Administrative Officer von Restoration Hardware (RH).
Dank seiner technischen und geschäftlichen Erfahrung hat John Foley »sein Baby« Peloton zur größten interaktiven Fitnessplattform der Welt gemacht. Nachdem er zuvor zehn Jahre lang CEO des 2012 gegründeten Unternehmens war, wurde er im Februar 2022 zum Executive Chair befördert.
Mitbegründer Hisao Kushi spielte wiederum eine Schlüsselrolle beim Wachstum und der weltweiten Verbreitung des Unternehmens. 2015 wurde er zum Chief Legal Officer ernannt.
»Wir sind John und Hisao unendlich dankbar, dass sie die Vision, den Ehrgeiz und das Engagement hatten, Peloton zu der kultigen Verbrauchermarke zu machen, die es heute ist«, erklärte die neue Peloton-Vorstandsvorsitzende Karen Boone, »es ist ihnen nicht nur gelungen, ein großartiges Unternehmen aufzubauen, sondern sie haben auch eine ganze Branche verändert, indem sie Fitness und Technologie miteinander verbunden haben. Ihr Einfluss wird noch lange nach ihrem Ausscheiden zu spüren sein.«
Mit Wirkung vom 3. Oktober wird Tammy Albarrán die Nachfolge von Hisao Kushi als Chief Legal Officer und Corporate Secretary von Peloton antreten In ihrer neuen Rolle wird Albarrán die Bereiche Recht, Compliance und Richtlinien leiten. Laut Peloton ist sie eine der angesehensten juristischen Führungskräfte in der Technologiebranche. Zuletzt war sie als Chief Deputy General Counsel und Deputy Corporate Secretary bei Uber Technologies, Inc. tätig.
»Ich möchte John und Hisao meine Dankbarkeit für ihre gemeinsame Vision, ihr Engagement und ihre Leidenschaft für Peloton aussprechen«, betont Peloton-CEO Barry McCarthy (4. Bild unten), »durch ihre harte Arbeit haben sie der Welt die vernetzte Fitnessbranche geschenkt und eine Plattform geschaffen, die jeden von uns befähigt, die beste Version von uns selbst zu sein. Wir sind ihnen für ihre unzähligen Beiträge zu Dank verpflichtet. Ich möchte auch Karen und Tammy gratulieren. Ich bin zuversichtlich, dass beide ihre einzigartigen Erfahrungen nutzen werden, um das Unternehmen in unser nächstes Wachstumskapitel zu führen.«

Text: Jo Beckendorff/Peoloton, Fotos: Peloton

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten