Peter Sontheimer nach einer Pause jetzt bei Schöffel

10.01.2019
V.l.n.r.: Peter Sontheimer, Günther Herrmann und Patrick Müller.

Nach einem im Vergleich zu seiner einstigen über 20-jährigen Karriere bei Bergsport-Ausrüster Vaude Sport GmbH & Co. KG kurzem Gastspiel bei Handschuh-, Ski- und Bikewear-Anbieter Franz Ziener GmbH & Co. KG, wo er von Jahresbeginn 2016 bis Frühjahr 2018 arbeitete (und im Frühjahr 2017 in die Geschäftsführung aufgerückt war), ist Peter Sontheimer jetzt im Zuge einer Management-Umstrukturierung bei Outdoor-, Ski- und Sportbekleider Schöffel Sportbekleidung GmbH die Leitung der Produktentwicklung angetragen worden.

Wie die Schwabmünchener bekannt gaben, haben sie die Führung der Marke mit den Bereichen Produkt, Vertrieb und Marketing unter die einheitliche Verantwortung von Günther Herrmann gestellt. Herrmann ist seit Anfang 2018 für Vertrieb und Marketing verantwortlich. Ab sofort leitet er zusätzlich den Bereich Produkt. In seiner neuen Funktion wird Hermann direkt an den geschäftsführenden Gesellschafter Peter Schöffel berichten.
Peter Sontheimer wurde für die Leitung der Produktentwicklung angeheuert. Das Ressort wird somit weiter gestärkt. Künftig umfasst es die Fachabteilungen Produktmanagement, Design, Technische Entwicklung und Innovation. »Zu den Aufgaben von Peter Sontheimer wird unter anderem die Weiterentwicklung des umfassenden Produktsortiments von Schöffel zählen«, heißt es in einer Pressemitteilung. In seiner neuen Funktion wird er direkt an Günther Herrmann berichten. Bei seinem vorherigen Arbeitgeber Franz Ziener war Sontheimer für Produkt Management, Design und Purchasing verantwortlich. Zudem war er im Frühjahr 2017 bis zu seinem Ausscheiden im Frühjahr 2018 in die Geschäftsführung aufgerückt. Zuvor hatte sich Sontheimer als Aufbauarbeiter der ersten Stunde für den Fahrrad-Sektor von Vaude einen Namen gemacht (und war dort dann auch in die Geschäftsführung berufen worden).
Patrick Müller ergänzt das Team im Produktmanagement. In der neuen Funktion ist er bei Schöffel vor allem für das Segment Outleisure zuständig. Patrick Müller kommt von Outdoor-Anbieter Marmot Mountain Europe GmbH, wo er seit 2014 tätig war und das Sortiment für den europäischen Markt weiterentwickelt hat.
Zur Neuaufstellung erklärt Peter Schöffel: »Die Zusammenführung der Bereiche Produkt, Vertrieb und Marketing folgt einem übergeordneten Ziel: Wir wollen die perfekten Produkte für unsere Kunden schaffen. Effizienz und Kundenorientierung sind dabei wesentliche Bestandteile. Mit unseren gestärkten Strukturen können wir agil auf dem Markt handeln und noch direkter auf die Wünsche unserer Handelspartner und Endkunden eingehen. Ich freue mich, dass mit Günther Herrmann und Peter Sontheimer zwei ausgewiesene Experten mit umfassenden Erfahrungen in der Ski- und Outdoor- Branche an diesem Ziel arbeiten.« 2018 erzielte das Familienunternehmen einen Gesamtumsatz von rund 100 Millionen Euro.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Schöffel

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten