Pexco 2019: R Raymon wird ausgebaut – erstmals auch E-Bikes

03.07.2018
Gab in München einen Ausblick auf Pexco 2019: Susanne Puello.

Bereits Ende Juni lud Branchen-Newcomer Pexco GmbH ausgesuchte Pressevertreter zu einem ersten Blick auf die Modellkollektion 2019 seiner Marken Husqvarna Bicycles und R Raymon nach München. Beide Marken werden dann dem Fachhandel offiziell am Wochenende 7./8. Juli auf dem Pexco Grand Opening in Schweinfurt präsentiert werden. Quasi zeitgleich zur Eurobike startet der Anbieter dann am Firmensitz an den darauf folgenden Tagen (Montag bis Freitag = 9. bis 13. Juli) mit seiner ersten Pexco Bike Expo eine eigene Ordermesse. In München gab das Pexco Geschäftsführer-Duo Susanne und Felix Raymundo Puello schon einmal die Richtung vor, in der die beiden jungen Marken R Raymon und Husqvarna Bicycles 2019 rollen werden.

Es ist schon beeindruckend, was die Puellos und ihr Team nach ihrem letztjährigen Aus bei Winora Group und dem dann schnell folgenden Pexco-Start auf die Beine gestellt haben. Rückblickend meint Susanne Puello, dass man auf der letztjährigen Eurobike – genau genommen am 26. August 2017 – die Unternehmens-Pläne auf einer gut besuchten Pressekonferenz präsentiert habe: »Dann haben wir zehn Monate nach Gründung zeitlich etwas versetzt zwei komplette Kollektionen auf die Beine gestellt.« Für 2019 habe man nun noch einmal nachjustiert.
Heißt auch, dass der Start der dritten angekündigten Pexco-Fahrradmarke R2R (steht für »ready to race«) um eine Saison verschoben wird. Sie soll aber weiterhin praktisch als Sahnehäubchen oben drauf gesetzt werden.
Dafür wird aber die Pexco-Eigenmarke R Raymon ausgebaut. O-Ton Puello: »Nach einem erfolgreichen Marktstart setzen wir mit der neuen E-Bike-Kollektion von R Raymon noch einen drauf.« Felix Puello betont wiederum, dass Raymon mit konventionellen Fahrrädern angefangen habe und man weiter zu diesem Bereich steht. Das belegt allein schon die Schrauben, an denen weiter gestellt wurde. Oder wie es Felix Puello ausdrückt: »Es war nicht alles komplett und perfekt.«
Folge: Drei vollgefederte R Raymon-MTB-Modelle (1x Karbon, 2x Alu) sowie ein Alu-Hardtail. Überhaupt würde 2019 im Sektor MTB alle Federwege angeboten: »Somit decken wir alle Bereich ab.« Außerdem werden in der kommenden Saison drei erste Rennrad-Modelle losflitzen (»alle mit Karbon-Rahmen und hydraulischer Scheibenbremse«). Und schließlich der Einstieg von R Ryamon in den Sektor »e«. Für seine Eigenmarke hat Pexco Anbieter Yamaha als Antriebslieferant für sich gewinnen können. Während die Pexco-Lizenzmarke Husqvarna Bicycles mit Shimanos E-Bike-Kit in den Markt rollt, setzt die Pexco-Eigenmarke R Raymon auf Yamaha. Mehr Details dazu auf der Pexco-Veranstaltung in Schweinfurt.
Vielleicht doch noch eines: Mit der von Taiwan-Rahmenbauer Astro Engineering und seinem Landsmann und Batteriespezialisten Simplo letztjährig vorgestellten Segment-Batterie - auch unter dem Namen Linkage Battery Pack und/oder Snake Pack System bekannt – ist R Raymon laut Felix Puello die erste Marke, die diese in Zusammenhang mit Yamaha einsetzen wird.
Generell sieht Felix Puello ist dieser Segment-Batterie im Rahmen-Unterrohr »viel Potential«. Und nachdem Shimano bereits für diese Saison die Kompatibilität dieser Akku-Innovation für seinen E-Bike-Antrieb abgesegnet hat, kommt sie 2019 auch erstmals an einem Yamaha-Antrieb zum Einsatz – und das wohl gemerkt »nur bei R Raymon«. Auf dieses Alleinstellungsmerkmal »Segment-Batterie mit Yamaha-Motor ‚PW-X’« ist das R Raymon- alias Pexco-Team besonders stolz.
An welchen Stellschrauben die Pexco-Macher mit Blick auf die 2019er-Kollektion ihrer Lizenzmarke Husqvarna Bicycles nachjustiert haben, erfahren Sie am 8. Juli. Hier halten wir uns an das von den Puellos erbetene Veröffentlichungs-Embargo.

Text/Fotos: Jo Beckendorff
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten