Pexco startet mit ausgegründetem Dienstrad-Unternehmen durch

02.07.2020
DD Deutsche Dienstrad Logo.

Aufgrund einer immer stärker werdenden Nachfrage nach betrieblichen Mobilitätslösungen bei Unternehmen in Deutschland wurde die DD Deutsche Dienstrad GmbH gegründet. Als Ausgründung von E-Mobilitätsanbieter Pexco GmbH (Marken Husqvarna Bicycles und R Raymon) startete ein um Christina Diem-Puello (Bild unten) aufgebautes Team gestern (1. Juli) mit ihrem »Unternehmensbaby« als unabhängiger und eigenständiger Full-Service-Anbieter im Bereich Dienstrad und betriebliche Mobilität durch. Pexco-Bestandskunden sowie deren bundesweites Fachhändler-Netz wurden jeweils gestern ebenfalls über die Ausgründung informiert. Wichtig für den Fahrrad-Fachhandel zu wissen: er ist in das Deutsche Dienstrad-Geschäft mit eingebunden.

Gemeinsam mit ihrem Leasing-Partner MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz KG möchte die Deutsche Dienstrad neue Wege im Bereich Dienstrad und betriebliche Mobilität gehen - und die Industrie sowie den Fachhandel einladen, sie auf ihrem erfolgreichen Weg zu begleiten.
Den großen Vorteil von Diensträdern fasst Deutsche Dienstrad-Geschäftsführerin Christina Diem- Puello wie folgt zusammen: »Deutsche Dienstrad steht für Mobility Made in Germany. Gemeinsam mit allen Beteiligten, insbesondere der Industrie, treiben wir unsere geteilte Vision voran: Jedem Arbeitnehmer in Deutschland einen erschwinglichen Zugang zur E-Mobilität zu ermöglichen. Unser einzigartiger Marktplatz ermöglicht den Direktbezug von Fahrrädern, Pedelecs-, S-Pedelecs und allen weiteren Fahrzeugkategorien, die im Rahmen des Dienstrad-Leasing-Modells möglich sind; unmittelbar von den Herstellern - über den bundesweiten Fachhandel.« Wichtig ist dem Unternehmen hierbei, »allen Beteiligten bestmögliche Services zu bieten und Prozesse sowie Dienstleistungen kontinuierlich weiterzuentwickeln«.
Laut einer Meldung aus der Pexco-Heimat Schweinfurt wurde bereits in den letzten drei Jahren »an einem volldigitalen Bestell- und Abwicklungssystem, effizienten Prozessen und innovativen Lösungen unter Mitwirkung von Herstellern, Fachhändlern, Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Dienstleistern« gearbeitet.
Zunächst als Pexco-Unit gestartet, konnte ein sehr erfolgreicher Soft-Launch mit zahlreichen bundesweiten Firmenkunden durchgeführt werden. »Die Entwicklungen der Fahrradbranche, aber auch das Ziel, eine professionelle, unabhängige Dienstleistung für Hersteller und Fachhandel anzubieten, führte nun zum Outsourcing und zur Gründung der Deutsche Dienstrad mit einem eigenständigen Marktauftritt«, heißt es aus Schweinfurt.
Gelenkt wird das neue Unternehmen von Christina Diem-Puello, der Tochter von Pexco-Chefin Susanne Puello: »Sie und ihr Team liefern über den Marktplatz die Verbindung der digitalen Welt mit dem stationären Fachhandel, ermöglichen eine freie Marken- und Herstellerauswahl und neue Synergie-Effekte, die die Nutzung der vollen Produktvielfalt der betrieblichen Mobilität ermöglichen.«
Anders ausgedrückt: Die Deutsche Dienstrad liefert alle mit der betrieblichen Mobilität zusammenhängenden Leistungen wie Infrastruktur, Versicherung, Wartung, Flottenmanagement und digitale Services. Wesentliche Merkmale der Dienstleistung der Deutschen Dienstrad liegen in der persönlichen, ganzheitlichen Arbeitgeberberatung sowie einem einfachen, endkundenorientierten Nutzererlebnis dank der effizienten und einfachen, digitalen Bestell-, Beratungs- und Verwaltungsplattform.
Diem-Puello sieht die Deutsche Dienstrad für eine erfolgreiche Zukunft mit einer stetig wachsenden Zahl gesundheits- und umweltbewusster Dienstradler bestens gerüstet: »Getreu dem Motto – ‚Unternehmertum schafft Wachstum. Wachstum schafft Erfolg. Erfolg schafft Vertrauen‘ - haben wir die Deutsche Dienstrad gegründet. Mit unserem hochwertigen, effizienten und zu 100 Prozent serviceorientierten Programm sind wir ein äußerst starker Partner im Bereich Dienstrad und betriebliche Mobilität.«
Mehr Info unter www.deutsche-dienstrad.de.

Text: Jo Beckendorff/DD Deutsche Dienstrad

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten