Pexco startet mit eigenem Vertriebsteam in Frankreich durch

23.01.2019
Pexco-Frankreich Verkaufsleiter Sébastien Raymond.

Der junge Schweinfurter Bikeanbieter Pexco GmbH (Marken R Raymon, Husqvarna Bicycles und R2R) ist ab sofort mit einem eigenen Sales-Team in Frankreich vertreten. Somit rollen die zwei sich bereits im Markt befindenden Pexco-Marken R Raymon Husqvarna Bicycles nun auch ins Nachbarland.

Gelenkt wird das Frankreich-Team von Verkaufsleiter Sébastien Raymond. Unterstützt wird er von Marketing & Sales Koordinator Adriana Mazoyer und einem Sales-Team. Die nötige Infrastruktur in Sachen Service und Eventmanagement stellt Pexco zusammen mit der südfranzösischen Race Company mit Sitz in  Saignon bei Avignon. Race Company wird die Schweinfurter unter anderem auch in Serviceangelegenheiten sowie auf Events tatkräftig unterstützen. Das Frankreich-Team berichtet direkt an Pexco Director of Sales Bernd Lesch.
Zum Start in Frankreich erklärt Pexco-Chefin Susanne Puello: »Die Pexco GmbH ist kontinuierlich auf Expansionskurs und wir freuen uns, mit Frankreich einen weiteren, wichtigen internationalen Markt bedienen zu können. Mit Sébastien Raymond haben wir einen erfahrenen Mitarbeiter für unser Unternehmen gewonnen. Ein Zweirad-Fan durch und durch, der mit seiner Erfahrung und seinem großen Netzwerk den Marktaufbau vorantreiben wird.«
Raymond bringt zwanzig Jahre Erfahrung in der Bike-Industrie mit. So war der heute 42-Jährige 15 Jahre lang für Cannondale im Innen- und Außendienst sowie im Management im Einsatz. Von der Cannondale-Mutter Cycling Sports Group (CSG) wechselte er 2014 zur One Industries Group (Motocross-Protektorenmarken One und SixSixOne). Dort verantwortete Raymond als Managing Director die Geschicke in Europa, bevor er als Global Marketing Director zentraler Ansprechpartner für die Marken war. Seit 2016 ist er Teilhaber einer Vertriebsagentur, die neben Bike auch auf BMX spezialisiert ist. Die aus Mainz stammenden Adriana Mazoyer wechselte indes von Winora France zu Pexco. »Aufgrund ihrer interkulturellen Kompetenz und Bilingualität  bringt sie das nötige Know-how mit, um als Schnittstelle zwischen dem Schweinfurter Headquarter und dem französischen Team zu vermitteln«, heißt es aus der Pexco-Zentrale in Schweinfurt.

Text: Jo Beckendorff/Pexco, Fotos: Pexco

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten