Pierer Mobility-Aktie im ESG-Index der Schweizer Börse und mehr

21.09.2022
Pierer Mobility: Aktie neu im ESG-Index der Schweizer Börse und mehr.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: letzten Freitag (16. September) wurde die Aktie der Pierer Mobility AG im Nachhaltigkeitsindex der Schweizer Börse willkommen geheißen. Drei Tage später – letzten Montag (19. September) - erfolgte in Österreich die Aufnahme in den ATX Global Players Index (ATX GP).

Zuerst zum Heimatmarkt Österreich: Der ATX GP ist ein nach Streubesitz-Kapitalisierung gewichteter Preisindex der Wiener Börse. Er besteht aus allen Aktien, die an der Wiener Börse im »Prime Market« gehandelt werden und mindestens 20 Prozent ihres Umsatzes außerhalb Europas erwirtschaften.
Schweizer Nachhaltigkeits-Börsenindex
Kurz zuvor wurde die Pierer Mobility AG-Aktie in der Schweiz in den SPI ESG/SPI ESG Weighted-Indizes aufgenommen. SPI steht für »Swiss Performance Index«. Er ist die Basis der neuen ESG-Indizes. ESG steht wiederum für «Environment, Social und Governance« (also Umwelt, Soziales und messbare Unternehmensführung). Die SPI ESG-Indizes ermöglichen Investitionen in Schweizer Aktien von Unternehmen, die über ein standardisiertes und fundiertes Nachhaltigkeitsprofil verfügen.
Hintergrund: Anfang Februar hat die Börse Swiss Infrastructure and Exchange (SIX) zum ersten Mal in ihrer Geschichte ESG-Indizes unter dem Slogan »Die neuen nachhaltigen Benchmarks für den Schweizer Kapitalmarkt« eingeführt. Neben zwanzig Indizes auf Anleihen sind auch die Aktienindizes SPI ESG und SPI ESG Weighted dabei. Sie decken beide die ESG-Nachhaltigkeitskriterien ab.
Die Daten zur Bewertung der Nachhaltigkeit stammen wiederum von der Schweizer Nachhaltigkeits-Ratingagentur Inrate. Der von SIX heraus gegebene SPI beinhaltet fast alle Schweizer Aktiengesellschaften, die an dieser Börse gelistet sind.
Die Aktie von Pierer Mobility AG ist seit dem 29. März 2017 unter dem Tickersymbol PMAG im SPI vertreten. Bei der Selektion dieser Indexkomponenten wird als Kriterium unter anderem die Nachhaltigkeitsanalyse eines Emittenten durch die oben genannte unabhängige Schweizer Rating-Agentur Inrate berücksichtigt.
Nun konnte Pierer Mobility ihr ESG Impact Rating auf C+ verbessern. Damit erreichten die Österreicher auch die Aufnahme in den Nachhaltigkeitsindex SPI ESG / SPI ESG Weighted der SIX Swiss Exchange. Infolge der diesjährigen Selektion umfasst die Liste des SPI ESG / SPI ESG Weighted-Indizes zusammen mit Pierer Mobility insgesamt 167 Aktienemittenten.
Die neue Index-Zusammensetzung ist unter diesem Link abrufbar.
Für weitere Informationen zum Nachhaltigkeitsindex siehe diesen Link.
Letztendlich der Hinweis, dass Pierer Mobility schon im Dezember 2021 eine erste ESG-Risikobewertung durch Sustainalytics erhalten hat. Das Unternehmen wurde mit einem geringen Risiko für wesentliche finanzielle Auswirkungen von ESG-Faktoren (Wert: 11,5) eingestuft. Mit diesem ESG-Risiko-Rating belegt die Pierer Mobility eigenen Angaben zufolge »den zweiten Platz in der von Sustainalytics bewerteten Automobilbranche«.
Neue Pierer Industrie-Konzernstruktur betrifft auch Pierer Mobility AG
Pierer Mobility AG ist das Dach des in Europa führenden Zweirad-Anbieters KTM AG. Laut der letztmals im August 2022 aktualisierten Konzernstruktur (siehe Bild unten) lenkt Pierer Mobility neben der KTM AG (die allerdings nichts mit dem Fahrradanbieter KTM Fahrrad zu tun hat!) noch das Designunternehmen Kiska GmbH, die als erste Anlaufstelle für digitale Transformation und Innovation der Pierer Mobility-Gruppe eigens kreierte Pierer Innovation GmbH sowie Software- und IT-Dienstleister Avocodo GmbH.
Unter dem Dach besagter KTM AG rollen auf der einen Seite die Motorrad-Marken KTM, GasGas, Husqvarna Motorcycles sowie die -Komponenten-Marke WP. Auf der anderen Seite gibt das Unternehmen im Fahrrad- und E-Bike Sektor mit den Marken Husqvarna E-Bicycles, GasGas Bicycles, Felt Bicycles und R Raymon richtig Gas.
Des Weiteren ist die Mutter der Pierer Mobility AG – die Pierer Industrie AG – noch über ihre Pierer Radbeteiligungs GmbH im Fahrrad- und E-Bike-Sektor vertreten.
Dass die in die Konzernstruktur von Pierer Industrie neuerlich eingebettete KTM AG wiederum in Verbindung mit dem Thema Fahrrad und E-Bike steht, kann nicht im Sinne des eigenständigen Fahrrad- und E-Bike-Anbieters KTM Fahrrad GmbH sein. Auf diesen feinen Nadelstich scheint Ärger geradezu vorprogrammiert…
Noch nicht in dieser Konzernstruktur-Graphik enthalten: die in diesem Monat bekannt gegebene mehrheitliche Übernahme des renommierten deutschen Fahrradkomponenten-Anbieters Syntace GmbH einschließlich derer MTB-Nischenmarke Liteville.

Text: Jo Beckendorff, Logo und Graphik: Pierer Industrie

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten