Pierer Mobility und Maxcom gründen E-Bike Joint-Venture

23.07.2021
Über 95 Prozent der von Maxcom montierten OEM-Produkte rollen an europäische Kunden.

Vorgestern (21. Juli) haben die österreichische Zweirad-Größe Pierer Mobility AG und Bulgariens größter Fahrradproduzent Maxcom Ltd. die Gründung eines Joint-Ventures bekannt gegeben. Dieses Joint-Venture wird mit Hilfe eines Investitionsvolumen in Höhe von 40 Millionen Euro eine hochmoderne E-Bike-Produktionsstätte aufziehen. Die Inbetriebnahme dieser auf einem Areal von 130.000 Quadratmeter gelegenen Fabrik ist in der zweiten Jahreshälfte 2023 geplant. Ausgelegt ist diese Fabrik für eine jährliche Produktions-Kapazität von rund 350.000 Einheiten.

Das ist aber noch nicht alles: laut Angaben von Pierer Mobility, deren Tochter Pierer E-Bikes GmbH mit den Fahrrad- und E-Bike-Marken Husqvarna E-Bicycles, GasGas E-Bicycles und R Raymon im Markt ist, soll das Joint-Venture mit Maxcom auch internationalen Zulieferern die Möglichkeit geben, Betriebsanlagen am Standort zu errichten. Somit wird auch asiatischen Zulieferern die Möglichkeit geboten, mit Blick auf den europäischen Absatzmarkt mehr auf eine marktnahe Produktion zu setzen. Die aktuelle Lieferproblematik zeigt, welchen Herausforderungen sich die Fahrradindustrie stellen muss, wenn die hiesigen Montagebetriebe auf bestimmte in Asien produzierte Teile warten muß. Demnach sieht es so aus, dass sich jetzt auch Bulgarien neben Portugal, Rumänien und vielleicht auch noch Polen verstärkt zu einer marktnahen Fahrrad-Produktions-Drehscheibe für den EU-Markt mausert.
Der zur bulgarischen Maxeurope-Gruppe gehörende Fahrradproduzent Maxcom Ltd. gilt nicht nur als einer der größten Fahrradhersteller Osteuropas, sondern hat sich auch als OEM-Produzent für den EU-Markt einen Namen gemacht. Schließlich rollen mittlerweile über 95 Prozent der von Maxcom montierten OEM-Produkte an europäische Kunden.
Die einst von Susanne und Felix Puello und ihrer damaligen Pexco GmbH (später in Pierer E-Bikes umbenannt) gegründeten Fahrrad- und E-Bike-Marken Husqvarna E-Bicycles und R Raymon werden schon seit ihrem Start bei Maxcom produziert (anfangs im wesentlichen R Raymon, später zunehmend auch Husvqarna E-Bicycles). Wenn das bis dato nicht namentlich genannte Joint-Venture loslegt, an dem beide Parteien jeweils 50 Prozent in ihren Händen halten, wird es sicherlich auch die unter Pierer E-Bikes gepackte dritte junge Marke GasGas E-Bicycles unter seine Fittiche nehmen.

Text/Fotos: Jo Beckendorff



 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten