Pierer Mobility und Varta kooperieren in Sachen Batterieplattform

07.04.2021
Pierer Mobility und Varta Logos.

Während bis dato weder das eine noch das andere börsennotierte Unternehmen etwas offiziell verkündet hat, melden gleich mehrere Finanzdienste, dass zwei österreichische Schwergewichte eine Kooperation in Sachen E-Leichtfahrzeuge (LEVs) beschlossen haben: zusammen mit der Pierer Mobility AG will die Industriegruppe Montana Tech Components AG, die unter anderem auch Mehrheitseigentümer der deutschen Varta AG ist, die E-Mobilität als künftiges Geschäftsfeld für sich erschließen.

Mit dieser auf Forschung, Entwicklung und Produktion setzenden Kooperation wollen die Firmen Pierer Mobility und Varta mit Batteriesystemen im E-Zweirad-Sektor auch »ein starkes Signal in und aus Europa« setzen.
Präziser ausgedrückt wollen beide Parteien die Entwicklung und Produktion von Niedervolt-Batterieplattformen für »light electric vehicles« (LEVs) von 250 Watt bis 20 Kilowatt Spitzenleistung vorantreiben.
Während Batterie-Spezialist Varta laut eigenen Angaben führender europäischer Hersteller von Li-Ionen Zellen ist, gilt Pierer Mobility AG als größter europäische Powered Two-Wheeler-Hersteller: Letzterer hat sich mit dem Aufbau der Pierer Bikes GmbH und deren Fahrrad- und E-Bike Marken Gas Gas Bicycles, Husqvarna E-Bicycles und R Raymon vor allem im derzeit boomenden Pedelec-Segment gut aufgestellt. Beide Kooperationspartner eint der Glaube an das große Potenzial für die Entwicklung einer Plattformbatterie für LEVs.
»Mit der Varta Innovation in Graz sind wir stark für die Materialforschung in Österreich aufgestellt«, wird Montana Tech Components AG-CEO Michael Tojner von mehreren Wirtschafts- und Finanznachrichten-Diensten zitiert. Um die Entwicklung großer Batterie-Zellformate für die E-Mobilität voranzutreiben, werde der Standort Graz ausgebaut.
»Durch unsere Innovationsstärke sehen wir uns als Technologieführer im Zweirad-Sektor in Europa und wollen besonders bei der Entwicklung von Zweirad-Elektrofahrzeugen Akzente setzen«, erklärt wiederum Pierer Mobility AG-CEO Stefan Pierer.
Laut Meldungen aus Österreich arbeiten die schillernden Unternehmens-CEOs Michael Tojner und Stefan Pierer schon länger geschäftlich zusammen. So haben sie zum Beispiel gemeinsam die Austria-Elektronikfirma Abatec GmbH übernommen und restrukturiert. Nun übernimmt die Pierer Industrie AG alle Unternehmensanteile von der Montana Tech Components - und integriert Abatec gänzlich.
Das ist wohl auch der Grund, warum diese Meldung einschließlich Batteriesystem-Kooperation bis dato ausschließlich der Finanzwelt zugespielt wurde. Schließlich handelt es sich sowohl bei Pierer Mobility AG als auch Montana Tech Components AG sowie Varta AG um börsennotierte Unternehmen.

Text: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten