Pierer-Motorradmarke GasGas surrt erstmals mit E-Bikes los

21.10.2020
Spaniens Motorrad-Marke GasGas startet mit E-Bikes durch.

Der zur Pierer Mobility AG gehörende spanische Motorrad-Hersteller GasGas rollt erstmals mit E-Bikes in die Saison 2021. Die Marke GasGas Bicycles werden unter das Dach der von Susanne und Felix Puello gelenkten Pierer E-Bikes GmbH gepackt, die bereits mit den Bikemarken Husqvarna E-Bicycles und R Raymon im Markt ist. Außerdem soll mit GasGas auch erstmals ein neuer Vertriebsweg eingeschlagen werden: die E-Bikes der spanischen Marke surren über den Motorrad-Fachhandel.

»Mit der neuen Produktlinie bei Gasgas kommen wir unserer Vision, der führende Anbieter im Bereich emissionsneutrale Fahrzeuge zu sein, wieder einen Schritt näher. Und auch in den kommenden Jahren werden wir unsere Aktivitäten im Bereich Zweirad-Elektromobilität weiter intensivieren. Der E- Bike-Markt wächst kontinuierlich und an diesem Erfolg möchten wir mit innovativen Produkten für unterschiedliche Zielgruppen weiter partizipieren. Deshalb ist es für uns auch eine logische Konsequenz unsere bestehende Infrastruktur weiter auszubauen«, erklärt Pierer Mobility AG-Vorstand Hubert Trunkenpolz zum E-Bike-Debüt des spanischen Motorrad-Herstellers.
Die zum börsennotierten Unternehmen Pierer Mobility AG gehörende Pierer E-Bikes GmbH will hingegen laut Geschäftsführerin Susanne Puello mit GasGas Bicycles »gezielt neue Themen im Bereich E-Mobility antesten, der für uns noch so viele Möglichkeiten offenhält. Vom Vertrieb bis hin zur Zielgruppenansprache haben wir mit Gasgas die einmalige Chance, bestehende Strukturen neu zu denken. Auch in Sachen Kommunikations-Aktivitäten werden wir neue Wege in unterschiedlichen Märkten gehen. Eine großartige Chance, eine weitere - vor allem im südlichen Europa bekannte Marke - zu etablieren.«
Nachgehakt, ob mit der Präsentation von GasGas Bicycles die einst von Pexco angekündigte dritte E-Bike-Marke neben Husqvarna E-Bicycles und R Raymon namens Ready to Race (R2R) ad acta gelegt wird, gibt es eine mehr oder weniger vage Antwort: »R2R ist weder gestorben noch zum Leben erweckt worden.«
Wie auch immer - laut Pierer E-Bikes GmbH-Geschäftsführer Felix Puello hat man für die kommende Saison eine solide GasGas E-Bike-Range auf die Beine gestellt. In Sachen CTG (Forschung/Entwicklung/Design) hat man sich stark an den bisherigen Auftritt der sportlichen Marke mit ihren Offroad-Genen gehalten. Somit umfasst das Premieren-Portfolio die Kategorien »Enduro Cross, Trail Cross, Cross Country und Dual Cross«. Beim E-Antrieb setzen GasGas E-Bikes auf Yamaha.
Ein digitaler GasGas E-Bike-Launch ist bereits als Appetizer im Netz unter diesem Link zu sehen.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: Pierer E-Bikes GmbH

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten