Pirelli präsentiert neue TPU-Fahrradschlauch-Range »Smartube«

26.05.2021
Kennzeichen von Smartube: Schlauch gelb, Ventil schwarz.

Nach seinem Fahrradreifen-Revival im Jahr 2017 inklusive Webaufritt, der sich ausschließlich auf Fahrradreifen konzentriert (velo.pirelli.com), legt die italienische Reifengröße Pirelli jetzt auch mit einer neuen Schlauch-Range namens Smartube nach.

Der neue Schlauch von Pirelli ist aus TPU, Polyurethan und Thermoplast gefertigt. Dieses Material der neuesten Generation wurde von den Entwicklern aufgrund seiner herausragenden Performance im Vergleich zum herkömmlichen Butyl gewählt. So ermöglicht der Smartube eine Reduzierung des Gewichts um bis zu 70 Prozent.
»Die Clincher-Version, die heute auf dem Markt präsentiert wird, stützt sich in großem Umfang auf Feedback aus dem World Tour-Projekt und wurde mit dem Ziel entwickelt, das Leistungspotenzial der Clincher von Pirelli voll auszuschöpfen und eine noch größere Zielgruppe von Verbrauchern und Fans der Marke zu erreichen«, heißt es aus Italien.
Allerdings ist Smartube nicht nur leicht, sondern auch platzsparend. – genauer gesagt passt der Schlauch mit 50 Prozent weniger Volumen sogar locker in jede Trikottasche.
Pirelli bietet Smartube in verschiedenen Größen und Varianten (sowohl für die Straße als auch MTB). Darüber hinaus ist zusätzlich zu den Clincher-Modellen eine verstärkte Version für Gravel-Bikes und Langstrecken erhältlich. Ihr Name: »Cinturato SmarTube«.  Diese Ausführung bietet laut Anbieter »bei gleichem Gewicht wie die leichtesten, derzeit erhältlichen Butyl-Schläuche einen doppelt so starken Pannenschutz«.
Der leuchtend gelbe Smartube hat ein schwarzes 60 Millimeter Presta-Ventil, das sich nach der Montage perfekt der Reifen-Ästhetik anpasst. Mehr Info über velo.pirelli.com.

Text: Jo Beckendorff/Pirelli, Fotos: Pirelli

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten