Poison Bikes mit neuem Eigentümer

15.03.2021
Thomas Wiesel, neuer Inhaber der Poison Bike GmbH.

Die Fahrradschmiede Poison Bikes in Nickenich in Rheinland-Pfalz hat seit Jahresbeginn einen neuen Besitzer. Neuer Inhaber ist der Wiesbadener Unternehmer Thomas Wiesel, der jetzt gemeinsam mit Hans Werner Theisen die Geschäftsführung innehat.

»Schon seit dem ersten Kontakt mit Poison«, betont der neue Inhaber, »bin ich beeindruckt von der außerordentlichen Qualität der Räder und der großen Leidenschaft, mit der Hans Werner Theisen und die rund 25 Kolleginnen und Kollegen die Entwicklung, den Bau und den Verkauf der Bikes vorantreiben.« Der mittelständische Fahrradhersteller und -händler bietet seine hochwertigen und kundenindividuell handgefertigten Fahrräder und E-Bikes per Online-Shop und Händlernetz an.
Hans Werner Theisen hatte im Januar 2013 die Firma Poison Bikes GmbH neu gegründet und von der insolventen Firma Teikotec Bike-Trading GmbH die Markenrechte, Inventar und einen Großteil des Lagerbestandes übernommen. Die Produktion von Fahrrädern und Laufrädern der Traditionsmarke Poison »Custom made in Germany« wurde am selben Standort weitergeführt.
Der neue Inhaber, nach eigenen Angaben langjähriger Deutschland-Geschäftsführer eines internationalen Handelsunternehmens, hatte für seine Investition nicht nur ein aktuell gesundes, sondern vor allem auch ein perspektivorientiertes Unternehmen vor Augen. »Ein Unternehmen, mit dessen Angebot die drängenden Fragen der Zukunft aktiv mitgestaltet werden können.« Poison Bikes kann diese Anforderungen als Unternehmen der gerade boomenden Fahrradbranche offenbar erfüllen. Das Fahrrad – und hier speziell das E-Bike – könne einen entscheidenden Beitrag zur nötigen Verkehrswende leisten, ist der neue Firmenlenker überzeugt. »Ich freue mich deshalb sehr darauf«, so Thomas Wiesel, »mit dem ganzen Poison Bike Team und speziell mit der Unterstützung durch Hans Werner Theisen, unseren Beitrag zu dieser großen Aufgabe zu leisten sowie den erfolgreichen Wachstumskurs von Poison Bikes auch in der Zukunft fortzuführen.«
Foto: Poison Bike GmbH
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten