Prophete-Jubiläum bringt 14.000 Euro für Bielefelder Kinderhospiz

29.04.2019
Prophete (im Bild Geschäftsführer Dirk Vroomen) spendet 14.000 Euro, die bei den Jubiläumsfeierlichkeiten gesammelt wurden, an das Kinderhospiz Bethel, vertreten durch Reinhard Elbracht (r.).
Prophete (im Bild Geschäftsführer Dirk Vroomen) spendet 14.000 Euro, die bei den Jubiläumsfeierlichkeiten gesammelt wurden, an das Kinderhospiz Bethel, vertreten durch Reinhard Elbracht (r.).


Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 110. Firmenjubiläum hat Fahrradhersteller Prophete im vergangenen Jahr eine beträchtliche Summe für einen guten Zweck gesammelt. 14.000 Euro übergab Prophete-Geschäftsführer Dirk Vroomen nun an das Kinderhospiz Bethel im gleichnamigen Stadtteil von Bielefeld.
Reinhard Elbracht (im Bild rechts) nahm die Spende stellvertretend für die Einrichtung entgegen, die seit 2012 den Familien von Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzenden Erkrankungen eine Anlaufstelle bietet.

Traditionell spendet Prophete auch jedes Jahr den Erlös der Weihnachtstombola, bei der unter anderem Lieferantengeschenke unter den Mitarbeitern verlost werden, an eine gemeinnützige Einrichtung. 476 Euro aus dem Losverkauf stockte die Geschäftsführung auf glatte 1.000 Euro auf, über die sich die Jugendwerkstatt Kultur der Fortbildungs-Akademie Reckenberg-Ems gGmbH (FARE) in Rheda-Wiedenbrück freuen kann.


vz/Fotos: Prophete

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten