Ravensburger Hochschulprojekt: 1.000 Kilometer mit dem E-Bike durch Europa

07.05.2013

Unter dem Motto »Elektrisch gedoptmit dem E-Bike durch Europa« starten am Freitag, 3. Mai 2013, in Friedrichshafen ein Professor und acht Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg eine rund 1.000 Kilometer lange E-Bike-Tour durch Europa...

In acht Tagesetappen radelt die Gruppe durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich, Luxemburg und Belgien. Begleitet werden sie von Mitarbeitern des Hauptsponsors Bosch eBike Systems in Reutlingen.
Mit der Fahrt wollen die Radler das Thema Elektromobilität noch stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung rücken und die Vorzüge von E-Bikes aufzeigen. Am 10. Mai will die Gruppe den Zielort Brüssel erreichen. Dortwie auch schon am Startort - können sich Interessierte zum Thema E-Bikes informieren und die modernen Räder testen.
Überhaupt ist Mitradeln ausdrücklich erwünscht, das ist bereits bei der Streckenplanung berücksichtigt worden.
Das Ravensburger Hochschulprojekt E 2 Rad existiert seit 2008 und wird von Studenten des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen geführt. Aktionen des Projekts waren 2011 ein Langstreckentests von Flensburg nach Friedrichshafen und die Überquerung der Alpen 2012.
Während der diesjährigen E 2 Rad-Tour setzt die Gruppe auf Räder, die mit dem Bosch-Mittelmotor und Akku PowerPack 400 samt Ladegerät ausgestattet sind.
Auf den Facebook-Seiten von Bosch eBike Systems und e2rad berichten die Teilnehmer von ihren Eindrücken und posten Fotos und Videos zur Tour.
Der genaue Strecken- und Zeitplan der Tour und weitere Informationen unter www.bosch-ebike.de und www.e2rad.eu.

Bild:
Starten am 3. Mai 2013 eine rund 1.000 Kilometer lange eBike-Tour durch Europa: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brath, Julian Schorpp, Bastian Hauk-Jegen, Michael Reimann, Andreas Rist, Anna Patschewitz, Ferdinand Schöferle, Tobias Mayer und Florian Flöß (v.l.n.r.). Begleitet werden sie von Christina Pfandke von Bosch eBike Systems.

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten