Da ist Musik drin: Peloton besiegelt Partnerschaft mit Beyoncé

11.11.2020
Cleverer Schachzug nicht nur in Zeiten der Pandemie: virtuelle Workouts mit Beyoncé.

Da hat die weltweit führende interaktive Sport- und Fitnessplattform Peloton Interactive Inc. einen ganz großen Fisch an Land gezogen: letzten Dienstag (10. November) – gleich nach Bekanntgabe bester dritter Quartals-Geschäftszahlen (siehe gestrige RadMarkt-Meldung) - hat das börsennotierte Unternehmen eine breit angelegte mehrjährige Partnerschaft mit Parkwood Entertainment festgezurrt. Dieses Unternehmen ist eine Film- und Produktions-, Platten- und Management-Firma, die 2010 von der US-Entertainerin, Musikerin und Unternehmerin Beyoncé - der laut Wikipedia »mit 23 Grammys zweithäufigst ausgezeichneten Frau in der Geschichte der Grammy Awards« - gegründet wurde.

»Beyoncés Engagement für Empowerment und künstlerischen Ausdruck ist eine Inspiration für die gesamte Peloton-Gemeinschaft«, erklärt Pelotons Musikabteilung-Leiterin Gwen Bethel Riley, »es ist ein Privileg, eng mit ihr und ihrem außergewöhnlichen Team zusammenarbeiten zu können, um den Zugang zu unserer Plattform zu erweitern und an unglaublichen Angeboten mitzuarbeiten, von denen wir glauben, dass unsere Mitglieder sie lieben werden.«
Der Beginn der Zusammenarbeit mit dem Weltstar - dem laut Peloton »von der weltweiten Peloton-Gemeinschaft mit mehr als 3,6 Millionen Mitgliedern am meisten gefragten Künstler - erinnert an die Homecoming-Saison, eine jährliche Herbstfeier für Studenten an historisch schwarzen Colleges und Universitäten (HBCUs), die Tradition und Vermächtnis ehrt.
Während sich die meisten Homecoming-Feierlichkeiten in diesem Jahr aufgrund der globalen Pandemie auf virtuelle Feiern verlagerten, arbeiteten Peloton und Beyoncé eng zusammen, um eine Reihe von themenbezogenen Workout-Erlebnissen zu schaffen. Die sollen dazu beitragen, Homecoming auf die globale Peloton-Mitgliedergemeinde auszudehnen. Dabei geht es um virtuelle Kurse in verschiedenen Fitnesskategorien - »darunter Indoor-Cycling, Laufen, Krafttraining, Bootcamp, Yoga und Meditation«.
Dazu erklärt der Mega-Star selbst: »Peloton und ich sind beide davon überzeugt, dass die Kraft der Musik dazu beitragen kann, die Menschen auf ihrer Fitness-Reise aufzurichten, zu motivieren und zu inspirieren. Ich bin seit mehreren Jahren Peloton-Mitglied und freue mich, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das Menschen - ob jung oder alt - auf innovative und anpassungsfähige Weise dabei unterstützt, die beste Version ihrer selbst zu sein.«
Die speziellen Homecoming-Workouts mit Beyoncé sind über die Peloton-App zugänglich. Sie können kostenlos für eine Test-Dauer von 30 Tagen heruntergeladen werden. Zudem lassen sie sich über die bestehenden Peoloton-Programme »Bike«, »Bike+« und »Tread+« ansteuern.
Die Partnerschaft soll darüber hinaus gehen. In den kommenden Monaten wird Beyoncé eng an verschiedenen Trainingsformen aktiv mitarbeiten. Dabei sollen Bereiche berührt werden, die ihr wichtig sind - »darunter Musik, Bewegung, Fitness und Wellness«.
Mehr Info unter www.onepeloton.com.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Peloton

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten