Riese & Müller: Interne Lösung für neue Stelle Team Integration

13.08.2018
Personalchefin C. Vollmer und Teamer Integration Martin Heyd.

Um das weitere personelle Wachstum des mittlerweile aus insgesamt 35 verschiedenen Nationen bestehende Mitarbeiter-Team auch künftig bestens integrativ und verantwortungsvoll handhaben zu können, hat E-Bike- und Birdy-Anbieter Riese & Müller die neu geschaffene Position des Teamer Integration geschaffen. Sie wurde jetzt intern mit dem bereits seit 2014 im Unternehmen tätigen Martin Heyd besetzt. Der 50-Jährige wurde vom Teamleiter Vertriebsinnendienst zum Teamer Integration befördert.

Die Schaffung der neuen Stelle hat auch damit zu tun, dass Riese & Müller bis Ende 2019 zusätzlich mehr als 100 neue Mitarbeiter einstellen will. Das sei für jedes Unternehmen mit internationaler Belegschaft auch eine integrative Herausforderung, der man sich stellen müsse.
Das Unternehmen Riese & Müller sei vor 25 Jahren aus Freundschaft entstanden – und sei in dieser Zeit »vor allem durch das gelebte Miteinander und die flachen Hierarchien zu einem international erfolgreichen Unternehmen mit einem eigenen Spirit gewachsen«. Die Kultur, die Riese & Müller einzigartig mache, soll auch bei dem hohen Wachstumstempo erhalten bleiben.
In seiner neuen Position als Teamer Integration verantwortet Martin Heyd vor allem das Onboarding neuer Mitarbeiter mit dem Ziel, »sie sowohl auf fachlicher als auch sozialer Ebene noch besser in die Riese & Müller-Kultur zu integrieren und so ein erfolgreiches Miteinander zu fördern«. Und: »Als fester Bestandteil der Personalabteilung ist Martin Heyd auch über die Onboarding-Phase hinaus ständiger Ansprechpartner für alle Kollegen.« Heyd gliedert sich in das Team um Christine Vollmer ein, die als Abteilungsleiterin Personal die strategische Personalentwicklung mit verantwortet.
Laut Riese & Müller-Geschäftsführerin Dr. Sandra Wolf ist ihrem Unternehmen angesichts des schnellen Wachstums der Erhalt der eigenen Firmenkultur sehr wichtig. Sie sieht diese Kultur als zentralen Faktor des weiteren Wachstums: „Die logische Konsequenz aus diesem Anspruch war die Entwicklung der Position des Teamer Integration, der eine zentrale Rolle bei der Vermittlung unserer firmeneigenen Werte spielt. Martins offene Art und die Fähigkeit, Menschen mit unterschiedlichem Background und aus verschiedenen Kulturen erfolgreich zusammenzuführen und gemeinsame Werte zu definieren, zeichnen ihn menschlich aus und qualifizieren ihn in besonderem Maße für die verantwortungsvolle neue Herausforderung.«

Text: Jo Beckendorff/Riese & Müller, Foto: Riese & Müller
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten