Rohloff feierte EMD-Ausstellungspremiere

06.08.2019
Rohloff-Geschäftsführer Werner Schiller.

Auf den diesjährigen Eurobike Media Days (EMD) stellte Nabenschaltungs-Experte Rohloff AG erstmals – wenn auch nur als Unteraussteller von Nicolai – selbst aus.

Warum gerade auf den eher den sportiven Radbereich ansprechenden EMD? Weil man laut Rohloff-Geschäftsführer Werner Schiller mit seinen Produkten nicht nur den Bereich Urban/Mobilität, sondern auch MTB ansprechen will – und dort vor allem den im Vergleich jungen Sektor E-MTB. O-Ton Schiller: »Die 500 bis 800 Gramm an Mehrgewicht unserer Naben- gegenüber einer Kettenschaltung spielen bei ‚e‘ nicht mehr so die große Rolle.«
Was man dafür in die Waagschale werfen könne: »Die Belastbarkeit der Rohloff-Nabe gegenüber einer Kettenschaltung ist extrem hoch. Man darf nicht vergessen, dass bei 750 Watt hohe Belastungen anfallen. Wir glauben, dass wir da mit unserer Nabenschaltung punkten können.«
Anders ausgedrückt: »Was das Gewicht betrifft, sind wir sicherlich nicht Marktführer. Wenn es aber um Belastbarkeit, Wartungsarmut und Zuverlässigkeit geht, bieten wir mit unserer ‚Speedhub E-14‘ eine echte Alternative.«
www.rohloff.de

Text/Foto: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten