Rückruf für Fahrradgabeln »Surly Pugsley«

10.05.2013
Surly 100-Millimeter-Gabel

Der us-amerikanische Bikeanbieter Surly Bikes aus Bloomington/Minnesota ruft seine Fahrradgabeln Modell Surly Pugsley (100 und 135 Millimeter) aus Tubular Chromoly Stahl zurück. Die Gabeln könnten sich oberhalb der Scheibenbremsenhalterung verbiegen, heißt es in der Meldung der U.S. Consumer Product Safety Commission (CPSC)...

975 Gabeln wurden von Mai 2012 bis Februar 2013 im nationalen Fahrradfachhandel und über verschiedene Webseiten verkauft oder sind in der Erstausrüstung verbaut worden.
Der Schriftzug »Surly« ist auf beide Gabelbeine gedruckt, der Name »Pugsley« steht auf der Verpackung der Gabel und auf dem Rahmen der betroffenen Fahrräder. Die 100-Millimeter-Ausführung wurde nur einzeln verkauft, in Schwarz mit Montagevorrichtingen für Wasserflaschen und Gepäck. Auf dem Steuerrohr ist das Datum 2012 03 20 eingestanzt. Die 135-Millimeter-Ausführung der Surly Pugsley Gabeln sind sowohl einzeln verkauft, als auch in die 2013er-Modelle verbaut worden in den Farben Schwarz, Gelb oder Rot mit eingestanztem Datumscode 2012 06 19.
Betroffen für den Einzelverkauf sind die Modell-Nummern FK3175, FK3181 oder FK0706 (stehen auf den Verpackungen). In der Erstausrüstung sind es die Surly Pugsley Fahrradmodelle FM3110-3114, FM3175-79, BK3110-14 und BK3175-79. Die Modell-Nummer befindet sich auf der Verpackung des Fahrrads.
Alle mit diesen Gabeln ausgerüsteten Fahrräder sollten nicht mehr genutzt werden und ein Surly-Händler für eine Inspektion oder Austausch kontaktiert werden.
www.surlybikes.com

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten