Schöffel-Lowa weiten Store-Präsenz in Südtirol aus

23.07.2019
Neu: Der Schöffel-Lowa Store in Bozen.

Zwei deutsche Traditionsunternehmen – Outdoor-, Ski- und Sportbekleider Schöffel GmbH und Sportschuster Lowa Sportschuhe GmbH – haben im Herzen der Altstadt Bozen in Südtirol ihren neusten gemeinsamen Store eröffnet. Somit will man den Besuchern die richtige Ausstattung für ihre (Urlaubs-)Aktivitäten direkt vor Ort bieten. Insgesamt ist der Store in Bozen der mittlerweile 36. Schöffel-Lowa-Store.

Beide Partner sind bereits mit Stores in den nördlich gelegenen Urlaubsdestinationen Schenna nahe Meran und Brixen vertreten. Zusammen mit dem neuen Store bieten sie »ihren Urlaubern nun ein komfortabel erreichbares und umfassendes Sortiment für wertvolle Auszeiten in der Natur. Dazu zählen die perfekte Outdoor- und Ski-Bekleidung sowie das richtige Schuhwerk«.
Der neue Store verfügt über eine Verkaufsfläche von 120 Quadratmetern. Er wird – wie auch die Stores in Schenna und Brixen – von den Franchise-Partnern Simone und Hartwig Königsrainer betrieben. Das Duo und sein Team werden den Besuchern auf Basis ihrer Erfahrungen und Kenntnisse eine umfassende Beratung zu den richtigen Ausstattungen bieten.
Zum neuen Store in Südtirol meint Schöffel-Lowa Sportartikel GmbH & Co. KG-Geschäftsführer Ralf Seufert: »Bozen ist eine ideale Ergänzung für unser Angebot in Südtirol. Wir haben lange nach dem idealen Standort gesucht, um die Präsenz in Schenna und Brixen zu ergänzen, und freuen uns über den neuen Store in der bevorzugten Lage. Die beiden Partner Schöffel und Lowa begegnen den zahlreichen Besuchern in der Region nun gleich an mehreren Orten und werden alles tun, um mit ihren Produkten zu einem rundum gelungenen Urlaub beizutragen.“
Die Schöffel-Lowa Sportartikel GmbH & Co. KG mit Sitz in Schwabmünchen ist ein Joint-Venture der beiden selbstständig agierenden Outdoor-Spezialisten Schöffel und Lowa. Beide Unternehmen sind gleichberechtigt zu je 50 Prozent am Unternehmen beteiligt . In Schwabmünchen ist auch Schöffel zu Hause.

Text: Jo Beckendorff/Schöffel, Foto: Schöffel

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten