Schwalbe: Neue Aerothan-Schlauchtechnik ohne Gummi

13.10.2020
Neue Schlauchtechnik ganz ohne Gummi: Fahrradschläuche aus Aerothan.

Der Fahrradreifen-Hersteller Bohle mit seiner Marke Schwalbe hat anscheinend den Zielkonflikt der Schlauchentwicklung gelöst, gleichzeitig Elastizität, geringes Gewicht und Pannensicherheit zusammenzubringen. Nicht weniger als eine Schlauch-Revolution bedeutet das für die Reichshofener. Möglich wurde dies durch die Verwendungen eines neuartigen thermoplastischen Polyurethans namens Aerothan.

»Über fünf Jahre lang haben wir das Material in Zusammenarbeit mit der BASF bis ins kleinste Detail perfektioniert und sind dabei völlig neue Wege gegangen. Nur so konnten wir die scheinbaren Gegensätze von minimalem Gewicht und höchster Pannensicherheit vereinen«, sagt Felix Schäfermeier, Schwalbe Product Manager. Das Ergebnis habe die Erwartungen übertroffen. Materialentwicklung und Schlauchprototypenproduktion fanden im BASF Technikum Lemförde statt, die anschließende Schlauchmontage und intensive Prüfung im Hause Bohle.
Transparent und leicht (ab 41 Gramm) ist das neue Produkt, das ganz ohne Gummi auskommt. Dabei sollen die Aerothan Tubes erheblich robuster und widerstandsfähiger als Butyl-, Latex- oder andere Kunststoffschläuche sein. Selbst im Falle eines Defektes platzen Aerothan Schläuche nicht schlagartig, erklärt der Hersteller, sondern die Luft entweiche nur langsam.
Das thermoplastische Polyester-Polyurethan kann nach Ansicht der Entwickler mit herausragenden physikalischen Tugenden überzeugen: hohes Rückstellvermögen, einzigartige Zugfestigkeit, überragende Dämpfung, extreme Hitzebeständigkeit und höchste Verschleißfestigkeit. Obendrein soll es auch noch recyclebar sein. Auch die Montage sei einfacher, weil der Schlauch weder verrutschen noch eingeklemmt werden könne. Zudem könne die Neuentwicklung mit Fahreigenschaften und Packmaß punkten. Letzteres macht den neuen Schlauchtyp auch als Ersatzschlauch zu einer Empfehlung.
Die neuen Aerothan Schläuche sind für die Bereiche Rennrad, MTB und Trekkingbike verfügbar, der Preis (UVP) wird mit 27,90 Euro bis 29,90 Euro (bei den Plusgrößen SV21FE und SV19FE) angegeben.
Fotos: Bohle

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten