Schweiz: Bike Profi bildet Quereinsteiger für Velo-Werkstätten aus

26.05.2021
Problemlöser Bike Profi-Basiskurse für Quereinsteiger.

Nicht nur in Deutschland, sondern in der gesamten DACH-Region hat die Fahrrad- und E-Bike-Nachfrage dem Fahrrad-Fachhandel Hürden aufgebaut, die es zu meistern gilt. Eines der derzeit größten Probleme ist es sicherlich, qualifiziertes Personal für die Service-Werkstätten zu kriegen. Die vom sportlichen Einkaufsverband Sport 2000 in der Schweiz gelenkte Retail-Serviceorganisation Bike Profi reagiert jetzt zusammen mit der Swiss Primebike Group AG (einem Zusammenschluss führender Fahrrad-Geschäfte in der Schweiz) mit dem Angebot eines Velotechnik-Basiskurses. Der soll es Fahrrad-Fachhandelsgeschäften schnell ermöglichen, versierte Quereinsteiger für ihre Werkstatt zu gewinnen.

Der erste Einsteigerkurs für Quereinsteiger debütierte bereits im April 2021. Laut Bike Profi stieß er auf reges Interesse. Alle acht Plätze waren im Nu vergeben.
Tatsache ist, dass die Corona-Pandemie die bereits hohe Fahrrad- und E-Bike-Nachfrage nochmals deutlich angekurbelt hat. Damit steigt allerdings auch die Nachfrage nach Reparaturen und Servicearbeiten an diesen Fahrzeugen – eine Domäne, mit der gerade der ausgewiesene Fahrrad-Fachhandel mit Blick auf den Wettbewerb bestens punkten kann.
Hier liegt allerdings auch ein Problem: laut einer Werkstattumfrage 2020 des nationalen Zweirad-Dachverbandes 2Rad Schweiz und DynaMot sucht jedes dritte Schweizer Fahrrad-Geschäft händeringend nach einem Mechaniker.
Chance für Quereinsteiger
Auf der anderen Seiten litten andere Branchen unter der Pandemie, sodass derzeit auch viele tüchtige Berufsleute auf dem Arbeitsmarkt sind. »Darunter gibt es auch einige Leute, die Freude am Velo haben. Sie sind offen für einen Wechsel in die Velobranche«, weiss Reto Müller in seiner Rolle als Strategischer Category Manager der Sport 2000 Schweiz-Mutter ANWR-Garant Swiss AG zu berichten.
Damit interessierten Quereinsteigern der Einstieg in die Fahrrad-Werkstatt einfacher fällt, bietet die Retail-Serviceorganisation für den Schweizer Velohandel nun einen Einsteigerkurs für Werkstatt-Mitarbeitende an. Dort werden interessierten Quereinsteigern innerhalb von fünf Tagen die Grundlagen der Velotechnik vermittelt.
Neben dem Einstellen und Reparieren der gängigsten mechanischen Bauteile legt die Schulung besonderen Wert auf sorgfältigen Verschleiß-Check und Funktionskontrolle, wie sie bei der Reparaturannahme wichtig sind. Dieses Wissen vermitteln erfahrene Werkstatt-Profis aus den Premium-Geschäften der Swiss Primebike Group. Die Schweizer Vereinigung von Premium-Velohändlern hat auch gemeinsam mit Bike Profi die Schulung entwickelt.
Wer am Ende der Schulung die Abschlussprüfung besteht, erhält ein Diplom. Dieses bestätigt, dass die Teilnehmer in der Lage sind, Reparaturaufträge anzunehmen und einfache Servicearbeiten selbständig auszuführen. Dazu noch einmal Müller: »Die Werkstatt-Newcomer sind damit in der Lage, nach dem Besuch des Kurses sofort Hand anzulegen bei ihrem Arbeitgeber. Die Einführungszeit in die neuen Aufgaben kann so wesentlich verkürzt werden.«
Nach der geglückten Premiere werden im Herbst weiterere Einsteigerkurse angeboten. Bike Profi plant, den Kurs von November 2021 bis Februar 2022 viermal durchzuführen. Die Schulung ist - unabhängig von der Mitgliedschaft bei Bike Profi - offen für Branchen-Neueinsteiger. Die exakten Kursdaten und Anmelde-Möglichkeiten wird die Retail-Serviceorganisation im Laufe des Sommers bekannt geben. Mehr Info unter www.bikeprofi.ch.
Bike Profi und Bico
Letztendlich noch der Hinweis, dass die ANWR-Garant Swiss AG mit der deutschen ANWR Group eG verbandelt ist. Die Mainhausener Sport 2000-Mutter hält wiederum einen Minderheitsanteil von 25,1 Prozent am deutschen Fahrrad-Einkaufsverband Bico Zweirad Marketing GmbH in ihren Händen. Somit sind Bike Profi und Bico um einige Ecken quasi »Geschwister im Geiste«, haben aber auf RadMarkt-Nachfrage geschäftlich nichts miteinander zu tun.

Text: Jo Beckendorff, Foto: Bike Profi

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten