Shimano: Neue E-Bike-Antriebseinheiten für schwere Lasten

30.04.2021
DU-E6100-CRG

Auf den wachsenden Markt der Lastenräder zielen Shimanos neue Angebote mit zwei E-Bike-Antriebseinheiten, die für Transport schwererer Lasten konzipiert sind. Die beiden neuen Modelle - DU-EP800-CRG und DU-E6100-CRG – sollen ab Sommer 2021 verfügbar sein.

Den spezifischen Cargo-Versionen liegen die bekannten Antriebseinheiten Shimano EP8 und E6100 zugrunde. Die Typenbezeichnungen der neuen Modelle enthalten allerdings zur Unterscheidung den Zusatz CRG (Cargo). Ansonsten unterscheidet sich die Hardware nur durch das gelbe Cargo-Logo. Anders verhält es sich mit der Firmware. Sie wurde für den Transport schwerer Lasten (bis 250 Kilogramm) optimiert.
Die Unterstützungsmodi bleiben bei den bekannten drei: Eco, Normal und High bei DU-E6100-CRG und bei DU-EP800-CRG Eco, Trail und Boost. Allerdings sollen die Cargo-Versionen das maximale Unterstützungsmoment bereits bei deutlich geringerem Input-Drehmoment des Fahrers bereitstellen. Das EP8-Modell sei laut Anbieter vor allem auf höhere Leistung mit einem kraftvollen, aber leisen Motor ausgerichtet, die E6100-Version zeichne sich durch eine sanftere Beschleunigung mit geringerer Ausgangsleistung aus.
Shimano attestiert seinem Topmodell DU-EP800-CRG (Ausgangsdrehmoment 85 Nm) neben seinem niedrigen Gewicht und kompakten Form eine geringe Geräuschentwicklung im Freilauf und unter Last. Auch ohne Antriebsunterstützung lasse es sich durch den geringen internen Widerstand angenehm pedalieren. In Sachen Wärmemanagement setzen die Entwickler neben der optimierten internen Konstruktion für geringere Wärmeentwicklung auf Kühlrippen am Motorgehäuse.
Das etwas größere Modell DU-E6100-CRG unterscheidet sich hauptsächlich im maximalen Ausgangsdrehmoment, das 60 Nm beträgt. Wie bei dem leistungsstärkeren Modell finden sich hier Features wie der geringe interne Widerstand, Schiebehilfe, Startmodus und Vollautomatik-Schaltfunktion.
Fotos: Shimano


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten