Sigma Sport baut den Außendienst bundesweit aus

14.01.2021
Christoph Holthaus

Das Sigma Vertriebs-Team wächst in diesem Jahr um drei neue Außendienstmitarbeiter. Damit will der Radsport-Spezialist aus der Pfalz eine nahezu flächendeckende Vor-Ort-Betreuung des Fahrradfachhandels im gesamten Bundesgebiet sichern.

»Im Jahr 2021 möchten wir unser Wachstum in Deutschland weiterhin forcieren«, erklärt Sigma Sales Director Gerold Weindel. »Es stehen zahlreiche Produkteinführungen bevor. Um diese noch besser zu unterstützen und die Betreuung des Fahrradfachhandels auszubauen, haben wir uns entschieden, zukünftig auch die Regionen Nord, West und Ost durch Außendienstmitarbeiter zu betreuen.«
Für diese Aufgabe gehen drei vertriebserfahrene Branchenkenner an den Start, die zukünftig auch direkt an Gerold Weindel berichten werden.
Mit über 30 Jahren Erfahrung im Fahrradfachhandel ausgestattet betreut Christoph Holthaus ab Januar 2021 die Region Nord, die er schon seit elf Jahren im Rahmen seiner Region seiner früheren Außendiensttätigkeit für die Firma Trelock bereist hat. So sind ihm auch die dortigen Kunden bereits bestens bekannt.
Auch in der Region West kann der neue Außendienstmitarbeiter auf zahlreiche bereits geknüpfte Kontakte zum Fahrradfachhandel zurückgreifen. Michael Prior, der auch seit Anfang Januar unterwegs ist, hat ebenfalls viele Jahre Erfahrung im Fahrradfachhandel. Als Außendienstmitarbeiter arbeitete er unter anderem fünf Jahre für die Firma Trelock.
Ab dem ersten März übernimmt als Dritter im Bunde Friedemann Brinkel die Region Ost als Außendienstmitarbeiter. Langjährige Vertriebserfahrungen sammelte er zunächst im Fahrradfachhandel und anschließend während seiner 10-jährigen Tätigkeit als Außendienstmitarbeiter für technische Produkte. Nun zieht es ihn in die Fahrradbranche zurück.
Fotos: Sigma Sport
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten