Spanninga präsentiert X&O und Pimento mit Bremslicht

03.05.2019
Spanninga X&O.
Spanninga X&O.

Extra kompakt zeigt sich der Neuzugang im Leuchtensortiment von Spanninga: Für den Namen des Neuen hat Spanninga die Bezeichnung seiner Scheinwerferserie Axendo vekürzt auf X&O. Und auch das in der Axendo-Serie verbaute, effiziente Philipps-Lichtsystem wurde übernommen, in auf die kompakten Maße des X&O angepasster Form.


Mit der Reverse-Beam-Technologie erzeugt die weiße LED des Batteriescheinwerfers einen 25 Lux starken Lichtkegel, der den deutschen Vorschriften entspricht. Öffnungen an der Seite des Scheinwerfers sorgen für seitliche Sichtbarkeit. Zwei AA-Batterien reichen für etwa zehn Stunden.
Das Design des X&O besticht durch eine aufgeräumte Optik, einen dezenten Reflektor und eine robustes Edelstahlgehäuse in mattschwarzem Finish.

Pimento-Brake
Dem in den Gepäckträger integrierten Rücklicht Pimento hat Spanninga jetzt ein Upgrade verpasst: Es ist in einer Version mit Bremslicht zu haben. Zusätzlich zu seinem minimalistischen Design und der starken Lichtleistung überzeugt das Pimento damit nun mit einer wichtigen Sicherheitsfunktion.
Bremslicht ist für Autos schon längst Standard und für schnelle Pedelecs inzwischen auch. Das Pimento Brake macht das Feature nun auch für E-Bike-Nutzer verfügbar.
Mit Chip-on-Board LED-Technologie erreicht es im Standardmodus vier Candela Lichtoutput. Sobald der Fahrer die Bremsen aktiviert, gibt es bis zu 40 Candela ab, gemäß ECE-Norm.
Es ist kompatibel mit E-Bike-Systemen, die zwischen sechs und 48 Volt Gleichspannung abgeben.

vz/Fotos: Spanninga

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten