Spengle holt Leiter für neues Trade Sales Team an Bord

08.07.2019
Neu bei Spengle: Business Development Lead Lukas Markusich.

Seit Anfang 2018 arbeitet der Schweizer Spengle-Macher SPC Technologies AG an dem Relaunch seiner kultigen Monocoque-Dreispeichen-Laufräder aus Karbon. Damals hatte Pius Brauchart das Familienunternehmen von seinem Vater Erwin und dessen Partner übernommen. Allmählich geht es wieder voran. Soeben hat SPC Technologies AG sich mit einem 50. Mitarbeiter verstärkt. Das neue Teammitglied Lukas Markusich leitet als Business Development Lead das neu gebildete Trade Sales Team. Dieses soll eine verstärkten Blick auf den OEM- und Fachhandels-Markt werfen.

Die Bildung eines eigenen Trade Sales Teams sei erforderlich, weil laut Anbieter die zunehmenden Anfragen von Einzelhändlern und Herstellern zu Verzögerungen beim Kundenservice geführt hätten. Zunächst soll sich das aufgestellte Handels-Verkaufsteam auf Kontinentaleuropa konzentrieren und Anfragen von Einzelhändlern und OEMs direkt beantworten.
Zum 50. Teammitgleid meint Spengle-CEO Pius Brauchart: »Es ist toll, Lukas zu diesem Zeitpunkt bei uns zu haben. Er wird es uns ermöglichen, unsere Zusammenarbeit mit den Herstellern auszubauen, um maßgeschneiderte Angebote für ihre Sortimente anzubieten - wobei sich unser maßgeschneidertes E-Bike-Monocoque-Angebot als immer beliebter erweist. Mit Lukas werden wir uns auf unsere B2B-Bemühungen stärker fokussieren können. Somit können wir auch die Bedürfnisse unserer Einzelhändler effektiver erfüllen.«
Der neue Spengle Business Development Lead Lukas Markusich ist unter [email protected] zu erreichen.

Text: Jo Beckendorff/Spengle. Foto: Spengle

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten