Sport 2000 International stärkt sein Marketing

12.11.2019
Mike Kerbage.

Bereits im September hat sich der Einkaufsverband Sport 2000 International mit einem Marketing Manager verstärkt. Der vorab unter anderem auch in der Fahrradbranche arbeitende Mike Kerbage soll in seiner neuen Funktion als Schnittstelle zwischen den Sport 2000-Ländern und SPORT 2000 International fungieren.

Kerbage hat als Absolvent der Claude-Bernard-Universität in Lyon gleich nach dem Master-Studium »Sports Management, Marketing und Development« Fuß im Sportfachhandel gefasst. Als Marketing Manager war er dann unter anderen auch bei Look Cycle International und Mondraker tätig. Anschließend arbeitete der 35-Jährige mehrere Jahre als selbstständiger Online Marketing-Berater und als Marketing Manager bei deutschen Tech Start-ups. Kerbage spricht fließend Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.
Die Aufgaben des Marketingspezialisten umfassen im Besonderen Markenmanagement, Markenentwicklung und Markenkommunikation auf internationaler Ebene. Neben der zukünftig engen Zusammenarbeit und Abstimmung mit den jeweiligen Marketingverantwortlichen der Sport 2000-Landesverbände und dem Management von Kampagnen ist der gebürtige Franzose auch für die Weiterentwicklung globaler Retail-Formate wie dem »Absolute«- oder „Generalisten“-Konzept von Sport 2000 verantwortlich.
Mehr zur Umstrukturierung von Sport 2000 Deutschland GmbH, die im Zuge einer Ausweitung ihres Geschäfts auf Benelux und die Schweiz offiziell zum 1. Oktober in Sport 2000 GmbH umbenannt wurde und welche Verbindungen dieser Sportverband zu den Fahrrad-Einkaufsgenossen von Bike&Co. (alias Bico) weiterhin hat, in einer gestern veröffentlichten Meldung.

Text: Jo Beckendorff/Sport 2000 International, Foto: Sport 2000 International

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten