Sportriese Decathlon ab März mit einem neuen CEO

31.01.2022
Barbara Martin Coppola.

Der weltweit größte Sportfilialist Decathlon hat Barbara Martin Coppola zum CEO der in weltweit 70 Ländern auftretenden Gruppe ernannt. Coppola tritt die Nachfolge des seit 2015 bei dem französischen Weltmarktführer in Sachen Sport als CEO arbeitenden Michel Aballea an. Der Chefsessel-Wechsel wird Mitte März 2022 wirksam.

Bei der Umwandlung und dem Wachstum großer weltweit agierender Unternehmen schaut Barbara Martin Coppola auf eine erfolgreiche Erfolgsbilanz. Dabei verfügt die 45-jährige französisch-spanische Doppelbürgerin über einen starken digitalen und geschäftlichen Hintergrund, den sie in über 20 Jahren Arbeit und Leben in neun Ländern weltweit entwickelt hat. Bevor sie zu Decathlon kam, hatte sie führende Positionen in verschiedenen globalen Unternehmen wie Ikea, Google, YouTube, Samsung und Texas Instruments inne.
»Ich bin begeistert, einem Unternehmen beizutreten, das mir sehr am Herzen liegt. Ich freue mich darauf, den globalen Einfluss von Decathlon zu beschleunigen und Millionen von Menschen den Zugang zum Sport zu ermöglichen. Die Produkte und Dienstleistungen von Decathlon verbessern die Gesundheit und das Wohlbefinden vieler Menschen. Es wird mir eine Ehre sein, zu dieser schönen Mission beizutragen«, erklärte Barbara Martin Coppola bei ihrer Vorstellung.
Sportfilialist Decathlon hat sich nicht nur als Händler, sondern auch als Hersteller einen Namen gemacht. Mit seinen weltweit mehr als 1.700 Verkaufsstellen und 105.000 Mitarbeiter ist der Anbieter auch im Fahrrad-Sektor bestens aufgestellt. Dort ist er wie in allen von ihm bedienten Sportsektoren auch gleich mit mehreren Eigenmarken im Markt.

Text: Jo Beckendorff/Decathlon, Foto: Decathlon

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten