SRAM Group-Service auch in Corona-Zeiten schnell und zuverlässig

11.08.2020
Voll im Einsatz: das gut aufgestellte Service-Team von SRAM Group.

Trotz der Herausforderungen der Corona-Pandemie und des Lockdown hat SRAM Deutschland eigenen Angaben zufolge gezeigt, »wie mit viel Engagement Kunden unterstützt werden können«. Sämtliche Beschränkungen und Hygienekonzepten hätten das Mechaniker-Team am Service-Standort Schweinfurt nicht aus dem Tritt bringen können. Die schnellen und zuverlässigen Bearbeitungszeiten lagen durchschnittlich zwischen 24 und 48 Stunden.

Fakt ist, dass die Fahrradindustrie durch die aktuelle Covid-19 Pandemie besondere Zeiten mit deutlich mehr Bedarf an Fahrrädern, Fahrradteilen sowie Service und Reparaturen durchlebt.
Für SRAM Group stehen ganz klar der Fahrer im Vordergrund. Er soll bestmöglich unterstützt werden. Der Komponentenanbieter sorgt dafür, dass die kostbare Zeit auf dem Fahrrad und nicht mit dem Warten auf Teile verbracht wird.
Dazu SRAM Dealer Service Direct-Leiter Steffen Fuchs: »Wir sind besonders stolz darauf, dass der technische Händlersupport in Schweinfurt normalerweise innerhalb von zwei Arbeitstagen helfen kann. Auch mit den Beschränkungen und Hygienekonzepten am Service-Standort Schweinfurt hält unser 16-köpfiges Mechaniker-Team diesen industrieführenden Standard. Die Bearbeitungszeit liegt durchschnittlich zwischen 24 und 48 Stunden sowohl für Garantieansprüche als auch bei der Durchführung von zahlreichen kostenpflichtigen Services an unseren RockShox-Produkten wie Gabeln, Dämpfern und Sattelstützen.“
Falls noch kein Händlerkonto zur Bearbeitung von Service-Fällen besteht, kann das SRAM Service-Team am besten direkt erreicht werden – und zwar entweder unter [email protected] oder per Telefon (jeweils kostenfrei) in Deutschland unter 0800 664 63 60, in Österreich unter 0800 29 34 76 sowie in der Schweiz unter 0800 56 13 71.

Text: Jo Beckendorff/SRAM, Fotos: SRAM
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten