SSU ernennt Max Heimann zum Internetstores-CEO

09.06.2022
Max Heimann.

Die sportliche E-Commerce- und Technologie-Plattform Signa Sports United N.V. (SSU) hat Max Heimann zum Chief Executive Officer (CEO) der Internetstores Gruppe an Bord geholt. Er wird die Mutter von E-Commerce-Händlern wie Addnature, Campz, Fahrrad.de, Probikeshop, etc. ab Mitte August 2022 leiten.

Heimann kommt vom Handels- und Dienstleistungsunternehmen Otto Group. Dort ist er Mitglied der Geschäftsleitung der Manufactum Gruppe (einer Tochtergesellschaft der Otto Group). In dieser Rolle verantwortet er den digitalen und stationären Vertrieb, Kundenservice, Kundenbetreuung, Logistik und Technik. Vor seiner Tätigkeit bei Manufactum war Heimann von 2011 bis 2016 bei der Otto Group Holdings und von 2001 bis 2011 bei der Unternehmensberatung Oliver Wyman.
Bei SSU wird Heimann die Nachfolge des seit September 2021 als Interims-CEO tätigen Robert Polland antreten. Seine Hauptaufgabe wird es sein, Internetstores zu einer vernetzten Plattform für Verbraucher, Marken und Einzelhändler auszubauen.
»Ich freue mich, dass Max zu uns kommt. Er bringt ein starkes Fachwissen in den Bereichen Einzelhandel und Digitales sowie hervorragende Führungsqualitäten für diese Aufgabe mit. Ich bin
zuversichtlich, dass er den Erfolg unseres Bike- und Outdoor-Geschäfts in ganz Europa aufbauen wird«, erklärt SSU-CEO Stephan Zoll. Gleichtzeitig dankt Zoll dem bisherigen Interims-CEO Robert Polland für seinen Einsatz: »Unter seiner Leitung haben wir das Fundament für weiteres Wachstum unseres Unternehmens gestärkt.«

Text: Jo Beckendorff/SSU, Foto: SSU

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten