Stevens-Hausmesse: Neuheiten 2021 schneller, leichter, kraftvoller

02.09.2020

Über 600 Besucher folgten der Einladung des Hamburger Fahrradanbieters Stevens Vertriebs GmbH zur in diesem Jahr vom 8. bis 23. August laufenden Hausmesse. Dort konnten sie einen ersten Blick auf die Stevens-Neuheiten der kommenden Saison 2021 werfen. Laut Anbieter radeln im kommenden Jahr »15 absolute Neuheiten und viele Updates bei den Klassikern im riesigen Stevens-Portfolio« vorne weg.

Das Stevens-Team fasst die Top-Themen seiner bestens aufgestellten Produktpalette 2021, die bereits im Herbst Richtung Fachhandel rollt, wie folgt zusammen: »Schneller, leichter, kraftvoller.«
Laut Stevens-Vertriebschef Rainer König wurde die diesjährige Hausmesse aufgrund von Covid-19 bewusst auf 16 Tage angesetzt. So habe man die Tagesbesuche von Fachhändlern und Medienvertretern auf maximal 50 Personen begrenzt. Fachhändler, die wegen der Corona-Einschränkungen nicht in die Hansestadt reisen konnten, wurden von Stevens-Exportmanager Ralf Peintinger umfassend digital über alle Neuheiten informiert.
König war mit dem Ablauf und der Resonanz zum Ende der Hausmesse vollauf zufrieden: „Nach der Lockerung der Kontaktsperre und der Wiedereröffnung der Läden im Mai haben fast alle Händler einen riesigen Boom erlebt. Ich denke, die gesamte Radbranche wird aus der allgemeinen Krise eher gestärkt hervorgehen, die Planzahlen lassen zumindest auf ein gutes Jahr 2021 hoffen.«
Dass der eher aus dem sportiven Segment kommende Anbieter mit Rennrad- und Crossbike auch das im Vergleich junge Thema Gravelbike in der kommenden Saison noch verstärkter angehen wird, war abzusehen. Allerdings haben die Hamburger nicht nur neue Modelle nachgelegt, sondern ihren neuen »Gravellern« auch gleich eine neue Rahmengeometrie »mit längerem Radstand für mehr Laufruhe und viel Reifenfreiheit für dickere Bereifung bis 45 Millimeter« verpasst.
Außerdem sind die Schotterräder mit vielen Bikepacking-Gewindeösen ausgestattet, die eine ganz neue Taschenbefestigung erlauben. Die innovativen Befestigungsmöglichkeiten hat Stevens zusammen mit dem deutschen Taschenhersteller Ortlieb eigens entwickelt.
Natürlich tut sich bei den Hamburgern auch einiges in Sachen »e«. Viele Pedelecs bekommen noch leistungsstärkere Motoren und Akkus. Zudem sind die zum Einsatz kommenden Komponenten noch hochwertiger.
Mehr Info zu Stevens inklusive Produkt-Ausblick für 2021 unter www.stevensbikes.de.

Text: Jo Beckendorff/Stevens, Fotos: Stevens

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten