Sturmey-Archer baut Nabenschaltungs-Range aus

18.03.2014

Sun Race Sturmey-Archer hat sein unter dem altehrwürdigen englischen Markennamen Sturmey-Archer rollendes Nabenschaltungsgeschäft weiter ausgebaut. Auf der Taipei Cycle Show präsentierte uns der für Sun Race Sturmey-Archer in Deutschland verantwortliche Olaf Sudbrack (Bild) neue Vier- und Fünfgang-Schaltnaben...

Warum überhaupt der Trend zu weniger Gängen? Laut Sudbrack sei das alles auf Kundenwunsch entstanden: „Ein kleines Kettenblatt ist gerade für Faltrad-Anbieter interessant.“ Was die im Foto abgebildete neue Fünfgang-Nabe namens „C50“ (links Freilauf-, rechts Trommelbremsen-Modell) auszeichnet: Sie schaltet erstmals auch unter Last. O-Ton Sudbrack: „Das ist vor allem mit Blick auf E-Bikes wichtig. Bei E-Bikes reichen fünf Gänge vollkommen aus.“ Komplett neu seien die ebenfalls auf Kundenanfrage aufgelegten und unter Last arbeitenden Viergang-Nabenschaltungen „S40“. Sie wird als Rücktritt-, Freilauf-, Scheibenbremsen- und Freilauf mit Scheibenbremsen-Version angeboten. Dazu gesellen sich je nach Wunsch die unterschiedlichsten Variationen wie zum Beispiel Drehgriff-, Plastik-Daumen- oder Alu-Daumen-Schaltgriff sowie unterschiedliche Rotorsysteme. Insgesamt bietet Sturmey-Archer derzeit 3-, 5-, 7- und 8-Gang Nabenschaltungen an.

Text/Foto: Jo Beckendorff
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten