Swapfiets-Umfrage: Corona führt zu Pro-Fahrrad-Sinneswandel

25.05.2020
Corona beeinflusst in Deutschland den Sinneswandel hin zum Radfahren.

Der aus den Niederlanden stammende junge Fahrrad-Abo-Anbieter Swapfiets (»die mit dem blauen Vorderreifen«) erlebte im ersten Jahresquartal 2020 in Deutschland einen regelrechten Boom. Laut Anbieter zeigt eine durchgeführte Umfrage unter Neukunden, »dass die anhaltende Corona-Situation viele umdenken lässt«. Swapfiets-Umfragefazit: »Fahrradfahren wird in Deutschland beliebter.«

Gerade in den Monaten März und April dieses Jahres konnte Swapfiets-Deutschland – bis dato bundesweit mit Stores in 30 Städten vertreten - vor allem in Großstädten einen enormen Neukunden-Zuwachs verzeichnen. Laut Neukunden-Umfrage ist der Erfolg nicht nur auf das gute Wetter und die beginnende Fahrradsaison zurückzuführen.
Swapfiets befragte nicht nur Neukunden in Deutschland, sondern auch in den Niederlanden, Belgien und Dänemark. 437 Neukunden aus Deutschland beantworteten die Umfrage. Insgesamt betrachtet gaben 42 Prozent von 741 befragten Neukunden an, dass die Situation um Covid-19 dazu beigetragen hat, sich für ein Swapfiets zu entscheiden.
Corona-Effekt
Fast die Hälfte der Befragten gab detailliert Auskunft über den Einfluss von Corona auf ihre Entscheidung für ein Swapfiets Fahrrad-Abo. 45 Prozent meinen, dass Fahrradfahren in Zeiten von Covid-19 - in der Öffentliche Verkehrsmittel teilweise ihren Dienst reduzieren oder einstellen mussten - einfach die bessere (Mobilitäts-)Alternative ist. 35 Prozent gaben sogar an, dass sie Öffentliche Verkehrsmittel aufgrund von Gesundheitsrisiken derzeit meiden wollen.
Dazu Swapfiets Country Manager Deutschland André Illmer: »Fahrradfahren ist und bleibt eines der sinnvollsten Fortbewegungsmittel, vor allem in Großstädten. Wir bieten unseren Reparaturservice sowohl in den Stores als auch vor Ort kontaktlos an, um Kunden und Mitarbeiter zu schützen. Die enorme Nachfrage bringt uns derzeit vor allem in Großstädten an manchen Tagen an unsere Grenzen. Wir bitten deshalb um Verständnis, wenn unsere Neukunden nicht in der gewohnten Schnelligkeit bedient werden können. Swapfiets stehen in ausreichender Anzahl deutschlandweit bereit und wir tun alles, um diese schnellstmöglich auszuliefern.«

Text: Jo Beckendorff/Swapfiets-Deutschland, Graphik: Swapfiets.de

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten