Swapping batteries: Swobbee erhält weiteres Wachstumskapital

16.03.2022
Swobbee erhält weitere Wachstumskapital

Mit der EIT InnoEnergy SE ist ein strategischer Investor und Partner bei Swobbee GmbH eingestiegen. Während EIT 3 Millionen Euro Wachstumskapital in den Anbieter erster herstellerübergreifender Batterie-Wechselstationen für alle Arten von E-Kleinfahrzeugen steckt, legt der aktuelle Bestandsinvestor noch einmal in etwa die gleiche Summe oben drauf.

Auf RadMarkt-Nachfrage bei Swobbee zum bereits existierenden Bestandsinvestor erklärt Mitbegründer und Head of Marketing Tobias Breyer, dass es sich dabei um ein Family Office handelt, das nicht öffentlich in Erscheinung treten will.
Umso offener sind die Berliner mit Angaben über den neuen und vom Europäischen Institut für Innovation und Technologie (kurz EIT – einer Körperschaft der Europäischen Union) unterstützten Investor EIT InnoEnergy SE.
»Wir freuen uns sehr, mit EIT InnoEnergy einen so renommierten, weltweit agierenden Partner an der Seite zu haben. Dies ist nicht nur eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind, sondern auch die Ausgangsbasis, um bei der jetzt startenden Skalierung weitere Investoren mit an Bord nehmen zu können«, erklärt Swobbee-CEO und -Mitbegründer Thomas Duscha.
Mit der frischen Finanzspritze plant der Berliner »Battery-as-a-Service«-Pioniers die Weiterentwicklung seiner Batterieplattform und den massiven Ausbau seines Akku-Wechselstations-Netzes für elektrische Mikromobilität in Deutschland und seinen europäischen Nachbarstaaten.
Renommierte Partner wie Europas führender Mikromobilitäts-Anbieter Tier Mobility, Europas führender Parkraum Bewirtschafter Apcoa sowie die führenden Logistikunternehmen Hermes und DPD setzen bereits in Pilotprojekten auf die Lösungen von Swobbee. 
Wobei der Einstieg von EIT InnoEnergy nicht nur finanzieller Natur sein soll. Mit seinem Know-how im Aufbau und der Skalierung junger GreenTech-Unternehmen sowie seinem großen internationalen Netzwerk wird EIT die Berliner in den kommenden Jahren eng bei der Geschäftsentwicklung und dem Eintritt in neue Märkte begleiten.
Dazu die Leiterin des EIT InnoEnergy Themenbereichs Transport und Mobilität: „Für die Verkehrswende im urbanen Raum spielt Mikromobilität eine entscheidende Rolle. Umso wichtiger ist es, für all die unterschiedlichen Fahrzeugtypen ein flächendeckendes Netz aus leistungsfähigen Lade- und Wechselstationen zu errichten. Mit seiner herstelleroffenen Technologieplattform hat Swobbee das Zeug, eine herausragende Stellung im Markt einzunehmen.«
Mehr zu Swobbee und seinem »Battery Swapping System« (BSS) über www.swobbee.de.

Text: Jo Beckendorff/Swobbee, Graphik und Foto: Swobbee
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten