Synergien nutzen: Bike-Angebot baut Leistungsangebot aus

07.12.2020
Friedemann Vieweger begrüßt Nicole Schoettle neu im Team.

Nachdem die Schuhe24-Gruppe am 12. November bekannt gegeben hatte, eine Mehrheit an der virtuellen Fahrradhändler-Plattform Bike-Angebot GmbH & Co. KG (alias Bike-Angebot.de) übernommen zu haben, werden jetzt die Weichen für erste Synergien gestellt. So soll das derzeitige Angebot noch besser auf die Bedürfnisse der Branche abgestimmt und sichtbar gemacht werden. Damit das alles funktioniert, wird unter anderen auch das Team von Bike-Angebot ausgebaut.

Um einen Verkauf bei Bike-Angebot noch lukrativer zu machen, hat das Unternehmen aus Neubulach im Schwarzwald die Konditionen umfangreich angepasst. »Ab sofort können Händler ohne Vertragsbindung oder monatliche Grundgebühren ihren Warenbestand auf Bike-Angebot einer riesigen Kundenmenge präsentieren – und das bei unveränderten Provisionssätzen«, heißt es aus der Firmenzentrale.
Des Weiteren hat sich das Team um Geschäftsführer Friedemann Vieweger dazu entschlossen, dem Fachhandel in Pandemiezeiten zusätzlich einen kostenlosen Webshop zu ermöglichen. Somit wird allen Fachhändlern die Möglichkeit geboten, »sich mit einem professionellen Online-Auftritt neuen Zielgruppen zu präsentieren, den regionalen Kunden ein digitales Schaufenster zu bieten und durch Online-Verkäufe zusätzliche Umsätze zu generieren«.
Das Team zur Anbindung wurde bereits um Nicole Schöttle verstärkt und soll laut Vieweger weiter aufgestockt werden. »Das neue Onboarding-Team wird sich persönlich um die Belange der Händler und alle Fragen rund um den Verkauf bei Bike-Angebot kümmern. Damit stellt das Unternehmen die Weichen für ein verkaufsstarkes 2021 und möchte den Support für die Händler noch weiter optimieren«, heißt es aus Neubulbach.
Text: Jo Beckendorff/Bike-Angebot, Foto: Bike-Angebot
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten