Taipei Cycle Show 2021: Vor-Ort-Messe mit digitalem Sidekick

16.09.2020
Lief gestern: Taipei Cycle International Presse Conference Live.

Zufall ist es sicherlich nicht, dass Taipei Cycle Show-Organisator Taiwan Trade Development Council (TAITRA) gestern (15. September) - eine Woche vor dem geplanten (und wegen Corona zum nationalen Event umgemodelten) OEM-Event Taichung Bike Week (TBW) 2020 (22. bis 25. September) – nationale und internationale Medienvertreter zu einer Video-Pressekonferenz lud. Dort wurden erste Details für die nach dem diesjährig ausgefallenen internationalen Branchentreff geplante Taipei Cycle Show (TCS) 2021 bekannt gegeben. Die soll wie bereits kommuniziert im kommenden Jahr vom 3. bis 6. März ihre Pforten öffnen – allerdings nicht nur vor Ort, sondern Corona-bedingt auch virtuell im Worldwide Web.

Nicht nur die Taipei Cycle Show 2021, sondern auch die für den vom 4. bis 6. März geplante sportliche Schwestermesse Taipei International Sporting Goods Show (Taispo) 2021wird wie geplant vor Ort stattfinden, dabei allerdings auch erstmals verstärkt virtuell begleitet. Aus diesem Grund hat TAITRA »die Einführung integrierter Online-Dienste beschleunigt und Hersteller dabei unterstützt, Online-Geschäftsmöglichkeiten zu schaffen«.
Das wurde auf oben genannter und mit dem Zusatz »Leaders Panel« versehenen Video-Pressekonferenz bekannt gegeben Neben TAITRA-Präsident und -CEO Walter Yeh (zweiter links im Bild) waren auch Merida-Präsident und -CEO Michael Tseng (der auch Vorsitzender der heimischen Fahrrad-Industrieverbandes TBA ist, erster links im Bild)) sowie die Giant Group-Vorsitzende Bonnie Tu (dritte von links im Bild) und KMC-Vorsitzenden Robert Wu (vierter von links im Bild) »live on stage«. Dieses Quartett gab bekannt, dass Taipei Cycle Online und Taispo Online jeweils am Tag ihrer Eröffnung durchstarten - und dann gleich einen ganzen Monat virtuell durchlaufen.
Dazu TAITRA-Chef Walter Yeh: »Die Pandemie hat die Dynamik von Handel und Wirtschaft verändert sowie die Welt in Richtung Digitalisierung verschoben. Wir freuen uns, diese Veränderung mit Taipei Cycle Online zu begrüßen. Unsere gemeinsamen Ausstellungsplattformen bieten eine innovative Lösung für unsere internationalen Aussteller und Besucher, die wie wir das Geschäft der Fahrradindustrie weiter vorantreiben wollen, während wir den Sturm von Covid-19 überstehen.«
Taipei Cycle Online 2021 wird aus vier Elementen bestehen:
- Aus einer virtuelle Halle und Ständen, die die Angebote aller Vor-Ort-Aussteller zeigen
- Virtuelle Netzwerk-Plattformen, um Geschäftstreffen zu planen
- Live-Stream-Veranstaltungen, um Elemente der physischen Veranstaltung in Taipeh zu erleben (darunter die Modenschau, den Cycle Salon und ein Online-Forum, in dem Einblicke in die Branche diskutiert werden)
- Ein exklusiven Zugang zu Einblicken in die Käufer-Demografie nach der Messe (für Marketing-Zwecke)
Die physische Veranstaltung selbst wird laut TAITRA spezielle Exponate zu Kompletträdern, Fahrradteilen, Fahrradzubehör, E-Bikes und Antriebseinheiten, Fahrrad-Dienstleistungen und intelligente Fahrrad-Produkte umfassen. Zudem wird erwartet, dass die Anzahl der Aussteller mit E-Bikes und Antrieben bei mehr als 200 Stände liegen wird - was einer Verdoppelung im Vergleich zur letzten Taipei Cycle Show entsprechen würde.
Genauere Zahlen über Taiwans Bikeexporte 01-06/2029 entnehmen Sie bitte der aktuellen RadMarkt-Ausgabe September.
Mehr Info zur Taipei Cycle Show 2021 finden Sie hier.

Text: Jo Beckendorff/TAITRA, Abb.: TAITRA
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten