Torino 527: Coboc präsentiert Gravel-Bike in Geburtstags-Edition

29.06.2020
Das neue Torino 527 ist in der Stadt genauso wie im Gelände Zuhause.

Zu ihrem neunjährigen Bestehen legt die E-Bike-Schmiede Coboc den Gravel-Renner Torino als diesjähriges Geburtstagmodell Torino 527 auf.

Mit der Sonderedition schicken die Heidelberger ein Gravel-Bike mit besonders griffigen WTB Byway Reifen auf die Straße und ins Gelände. Wie für Coboc typisch, ist auch bei dem Torino 527 das Gros der Kabel im Rahmen versteckt und der E-Motor mit 500 Watt Spitzenleistung ist zwischen Schaltkranz und Bremsscheibe auf den ersten Blick kaum auszumachen.
Ebenfalls optisch unaufdringlich wurde die Ausstattung für einen nutzvollen Gebrauch im Alltag platziert. Dazu gehören der von Coboc speziell für das Torino konzipierte, abnehmbare Taschenhalter, wie auch die Schutzbleche und die kleine 235-Lumen-starke Supernova-Frontleuchte. Eine Eigenentwicklung ist das in das Sitzrohr integrierte patentierte LED-Rücklicht.
Die Rahmengeometrie des Torino 527 ermöglicht eine aufrechtere Sitzhaltung als ein klassisches Rennrad, doch die dafür passenden Positionen sind mit dem Rennlenker kein Problem. Das neue Gravel-Bike, das mit Sram-Scheibenbremsen ausgerüstet ist, bringt 14,5 Kilogramm Gesamtgewicht auf die Waage.
Das Torino 527 ist über die spezielle Coboc-App smart vernetzt. So wird via Bluetooth das Smartphone zum Bordcomputer. Damit sind alle wichtigen Fahrdaten zu sehen sowie das Ansprechverhalten der elektrischen Unterstützung und die Motorleistung feinjustiert.
Das Torino 527 soll ab Juli 2020 verfügbar sein. UVP 4.799 Euro (Deutschland).
Fotos: Coboc

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten