Trefecta integriert Blubrake-ABS

08.05.2019
Trefecta will seine E-Bikes mit Blubrake-ABS ausstatten.
Trefecta will seine E-Bikes mit Blubrake-ABS ausstatten.

Der niederländische E-Bike-Hersteller Trefecta wird demnächst das Antiblockiersystem der italienischen Firma Blubrake verbauen. Das gaben die beiden Unternehmen jetzt bekannt. Das ABS von Blubrake zeichnet sich dadurch aus, dass es in den Rahmen des E-Bikes integriert wird.

Das Steuergerät erkennt aufgrund von Sensordaten eine Vollbremsung und passt den Hydraulikdruck der Vorderradbremse dann kontinuierlich so an, dass die Gefahr eines blockierenden Vorderrads und eines abhebenden Hinterrads verringert und die Manövrierfähigkeit des Bikes beim Bremsen erhalten wird.

Trefecta-Gründer Haiko Visser betont, dass das Blubrake-System zusammen mit dem Trailtronic-Fahrwerk mit elektronischem Anti-Dive-System von Trefecta »unglaubliche Kontrolle und Sicherheit beim extremen Bremsen auf allen Oberflächen« bietet. »Die Einführung des kompakten und leichten Blubrake ABS-Systems bei E-Bikes ermöglicht einen Paradigmenwechsel in der Gesamtsicherheit in dieser boomenden Fahrzeugklasse.« Fabio Todeschini, General Manager von Blubrake ist sicher, dass Blubrake und Trefecta mit ihrer Zusammenarbeit für die Sicherheit des Fahrers »höchste technologische Standards« setzen.


vz/Fotos: Blubrake/Trefecta

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten