Nach Trennung von Johnny Loco: BBF baut eigene Cargo-Linie aus

07.11.2018
BBF will die eigene Cargo-Bike-Linie ausbauen. Hier das Seattle.
BBF will die eigene Cargo-Bike-Linie ausbauen. Hier das Seattle.

Nach dem vergangene Woche bekannt geworden war, dass BBF Bike den exklusiven Deutschland-Vertrieb der niederländischen Lastenrad- und Lifestyle-Marke Johnny Loco zur kommenden Saison einstellt und die Niederländer ihre Lastenräder dann in Eigenregie vertreiben, kündigen die Hoppegartener jetzt an, ihre eigene Cargo-Bike-Linie weiter auszubauen.

Hagen Stamm, geschäftsführender Gesellschafter BBF Bike: »Wir haben 2011 den Exklusiv-Vertrieb des Lastenrad Herstellers Johnny Loco gerne übernommen und damit eine Lücke in unserem Sortiment geschlossen. Leider haben sich die Verkaufserwartungen nicht erfüllt, obwohl Cargo-Bikes boomen. Daher haben wir uns entschieden, unser eigenes Segment BBF Cargos-Bikes auszubauen und weiter zu entwickeln.«
BBF hat bereits die Cargo-Bikes Seattle und Miami im Markt und ist mit deren Erfolg sehr zufrieden. Mit der eigenen Marke könne BBF Bike den Händlern einen hohen Montagegrad sowie eine unkomplizierter Service- und Ersatzteilbeschaffungsweg bieten, erläutert Stamm.
Der Lagerbestand an Johnny Loco  Bikes bei BBF wird per sofort zu Abverkaufs-Sonderpreisen angeboten.

www.bbf-bike.de

 

vz/Fotos: BBF Bike

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten