Tri Eye legt sportlich nach

10.10.2019
Eliska Mastráková mit neuer (links) und bisheriger Tri Eye-Brille.

Auf der diesjährigen Eurobike präsentierte der junge Anbieter Tri Eye am Stand seines Vertriebspartners und O-Synce-Machers Momes GmbH eine zweite Sportbrille mit integriertem Rückspiegel.

Was zeichnet diese zweite Brille aus? Sie wird laut Momes Marketing & Sales Assistant Eliska Mastráková sowohl sportlicher (= runderer gebogener Shape) als auch mit einem kleineren modifizierten Rückspiegel sowie kleineren Gläsern aufgesetzt (was sich sicherlich auch positiv auf das Gesamtgewicht der Brille von um die 30 Gramm auswirkt).
Die patentierte Integration des individuell einstellbaren Rückspiegels ist auch bei dieser sportlicheren Brillenversion das einmalige Kennzeichen dieser Tri Eye-Eyewear.
Zudem werden laut Mastráková auch erstmals selbst tönende Brillengläser angeboten. Während die Sportversion »Revo« mit verspiegelten Gläser wahlweise in Rot oder Blau aufgesetzt wird, passt sich die Version mit selbst tönenden Gläsern namens »Photochrom« automatisch selbst an die jeweiligen Licht- und Wetterverhältnisse an. Alle Gläser bieten UV400-Schutz und sind Anti-fog-beschichtet.
www.trieye.com
www.o-synce.com
www.mo-mes.com

Text/Fotos: Jo Beckendorff

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten