Triathlon-Offensive: Abus wird Partner der »Challengefamily«

25.01.2021
Startet mit der Challengefamily-Koop eine Triathlon-Offensive: Abus

Laut Angaben aus der Abus-Zentrale in Wetter/Ruhr sind die Abus Performance-Helm in der Triathlon-Szene längst kein Geheimtipp mehr. Um beim Traithlon noch sichtbarer zu werden, startet Abus ab sofort eine Zusammenarbeit mit der Challengefamily.

Mehr als weltweit 30 Wettkämpfe über die Lang- und Halbdistanz machen die Veranstaltungsreihe Challengefamily (www.challenge-family.com) der Challenge Family GmbH aus.
Die Partnerschaft mit den Ambergern ist für Abus Teil einer klaren Triathlon-Strategie. »Wir freuen uns über die Kooperation mit der Challengefamily und mit ihr einen perfekten Partner für unsere Triathlon-Offensive gefunden zu haben. Wir haben speziell für Triathleten neue Performance-Helme entwickelt und möchten die Position von Abus im Triathlon stärken und ausbauen. Die globale Präsenz der Challengefamily unterstützt uns dabei, die Abus-Markenbekanntheit international zu steigern«, erklärt das Mitglied der Abus-Geschäftsleitung Christian Rothe.
Speziell für die Anforderungen von Radsportlern und Triathleten hat Abus den Highend-Helm »Game Changer« im Windkanal entwickelt und optimiert. Zusätzlich zur Standardvariante ist er jetzt auch als »Game Changer TT« und als »Game Changer TRI« erhältlich.
»Game Changer TT«: Der reine Zeitfahr-Helm
»Game Changer TT« (1. Bild unten) ist ein purer Zeitfahr-Helm, der strömungstechnisch perfektioniert wurde: die Helmoberfläche wurde optimiert sowie flexible Seitenteile und ein innovatives Heck mit dreiteiligem Luftauslass hinzugefügt. Das verbessert sowohl Strömungsfluss als auch Belüftung. Mit seinem »Multi Position«-Design bringt der »Game Changer TT« laut Anbieter »optimale Aerodynamik selbst bei wechselnder Kopfneigung«. Zudem hat jeder Triathlet dank einer integrierter Magnethalterung die Wahl zwischen Nutzung eines Visiers, einer Radbrille - oder den Verzicht darauf.
»Game Changer TRI«: Multi-Zeitfahr-Helm
Der »Game Changer TRI« (2. Bild unten) ist wiederum ideal, wenn der Schritt zum kompromisslosen Zeitfahrhelm zu groß ist. Bei sehr warmen Bedingungen sorgt ein noch besseres Temperatur-Management für größere Watt-Ersparnis als die pure Aero-Optimierung. Optimales Kopfklima ist der größte Komfortgewinn beim Kampf um Sekunden. Daher kombiniert der »Game Changer TRI« die großzügigen Belüftungskanäle des klassischen Aerohelmes mit dem innovativen Seitendesign des Zeitfahrhelmes. Diese Variante bringt eine perfekte Ventilation bei gleichzeitig sehr guten Aerodynamik-Eigenschaften.
Die neuen Performance-Helme für Zeitfahrer und Triathleten werden voraussichtlich im Verlauf des 1. Quartals im Fachhandel verfügbar sein.

Text: Jo Beckendorff/Abus. Fotos: Abus
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten