TRP: Downhill-Sonderserie in Gold – jetzt auch für Endverbraucher

27.10.2020
TRP DH-R EVO-Logo.

Um noch einmal eine Portion Extra-Motivation beim wahrscheinlich einzigen großen Rennen in dieser verrückten Covid-19-Saison zu kitzeln, hatte TRP-Macher Tektro Technology Corporation seine gesponserten Piloten für die vom 7. bis 11. Oktober laufende UCI Mountain Bike Downhill World Championships 2020 im österreichischen Saalfelden Leogang mit einer goldenen Sonderedition der TRP Topp-Scheibenbremse »DH-R EVO« überrascht. Seit 12. Oktober bieten die Taiwaner dieses edle Goldstück auch Konsumenten an, die ihr Bike individuell mit schicken »Special Gold Edition DH-R EVO«-Bremsen schmücken wollen.

»Die WM-Bikes so individuell und cool zu designen wie möglich, um damit jedem seinen persönlichen Touch zu geben, war die Challenge. So haben wir einen Versuch mit Gold unternommen, da alle unsere Teams mit ‚goldenen Federelementen’ unterwegs sind«, erinnert sich TRP R&D-Testingenieur Colin Esquibel.
Laut Esquibel entspricht die goldene »DH-R EVO«-Version in Funktion und Ausstattung zu 100 Prozent der im Mai dieses Jahres vorgestellten »DH-R EVO«. Heißt: sie bietet »die gleiche zuverlässige und starke Brems-Power, die gleiche feinfühlige Modulation und die größeren und stärkeren 223/2,3 Millimeter Bremsscheiben«.
Interessierte Downhiller in Europa wenden sich bitte an die jeweiligen TRP-Importeure oder direkt an ihren lokalen Fachhändler vor Ort.
Mehr Info über www.trpcycling.com.

Text: Jo Beckendorff/TRP, Foto: TRP
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten