TVS Motor Group schluckt weiteren europäischen E-Bike-Anbieter

13.04.2022
TVS Motor schluckt weiteren europäischen E-Bike-Anbieter.

Anfang April hat der indische Zweirad- und Nutzfahrzeug-Hersteller TVS Motor Company Limited für 1,16 Millionen GBP (1,39 Millionen Euro) eine Mehrheit an dem britischen E-Bike-Anbieter EBCO Ltd. erworben. Welche Rolle dabei die deutsche Iko Sportartikel Handels GmbH mit ihrer Fahrrad- und E-Bike-Marke Corratec spielt, erfahren Sie hier.

Mit der EBCO-Mehrheitsübernahme baut TVS als drittgrößter Zweirad-Produzent Indiens (und seit 2020 Mutter der britischen Motorrad-Legende Norton Motorcycles Company) seine europäischen Fahrrad- bzw. E-Bike-Aktivitäten Schritt für Schritt aus.
Ein kurzer Blick zurück: Nachdem das börsennotierte Unternehmen im letzten Jahr über seine Tochtergesellschaft TVS Motor (Singapore) Pte Ltd. (aka TVSM Singapore) zuerst im Zuge einer strategischen Partnerschaft mit der Schweizer E-Bike-Marke Ego Movement eine 80 Prozent-Mehrheitsbeteiligung an dieser erwarb, folgte im Februar dieses Jahres die Übernahme eines 75 Prozent-Mehrheitsanteils an der Swiss E-Mobility Group (SEMG – unter anderem Mutter des heimischen E-Bike-Filialisten M-Way).
Jetzt folgt mit der Übernahme eines EDCO-Mehrheitsanteils in Höhe von 70 Prozent ein weiterer europäischer E-Bike-Anbieter. Künftig sollen die Briten als Tochtergesellschaft von TVSM (Singapore) weiter rollen.
Das britische Unternehmen mit Sitz in Warwick in der englischen Grafschaft Warwickshire wurde 2010 gegründet. Laut eigenen Angaben bietet es nicht nur E-Bikes mit intelligenten vernetzten Mobilitätslösungen (unter dem eigenen Namen EBCO - Bild unten), sondern ist auch exklusiver Vertriebspartner von Corratec E-Bikes im Vereinigten Königreich.
Das Unternehmen verbindet aber noch viel mehr mit Corratec. Nachgehakt bei Corratec-Gründer Konrad Irlbacher und seiner Iko Sportartikel Handels GmbH bestätigt dieser zuerst einmal den hier genannten Übernahme-Deal. Dabei erklärt er allerdings gegenüber dem RadMarkt auch, dass sein Unternehmen vor und nach der EBCO-Mehrheitsübernahme seitens TVSM (Singapore) die restlichen 30 Prozent an dem britischen Unternehmen in seinen Händen hält.
Mit dem indischen Riesen im Rücken soll die Zusammenarbeit sogar weiter ausgebaut werden. Nachdem die Raublinger (bei Rosenheim) Anfang 2022 eine zweite Produktionsstätte im rumänischen Timișoara mit einer generierten Jahreskapazität von circa 300.000 Fahrrädern und E-Bikes starteten, sollen dort demnächst auch E-Bikes von EBCO vom Band surren.
Mehr Info zum britischen Unternehmen über www.ebco-ebikes.co.uk.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: 1x TVS Motor, 1x EBCO

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten