US-Outdoorer Big Agnes hat Bikepacker im Visier

10.11.2020
Leichtbau-Zelte mit Bikepacking-Features bietet Big Agnes.

Der in Steamboat Springs in Colorado ansässige US-Outdoor-Anbieter Big Agnes spricht mit seinen leichten Zelten sowie seinen weiteren komfortablen »alles-für-draußen-schlafen«-Produkten und durchdachten Bike-Details gezielt Bikepacker an.

Bikepacking - das »Wandern« mit dem Fahrrad und das langsame, nachhaltige Erkunden neuer oder altbekannter Landschaften - ist in diesem speziellen Jahr eines der großen trendigen (Nischen-)Themen. Der begrenzte Platz auf dem Fahrrad erfordert geringes Packmaß und geringes Gewicht – zwei Eigenschaften, mit denen die speziellen Bikepacking-Modelle von Big Agnes punkten können.
Zum Beispiel das Big Agnes-Zelt »Copper Spur«. Es punktet mit einem durchdachten Gestängekonzept, das dank spezieller Konstruktion den nutzbaren Raum spürbar erweitert.
Im Packmass bleibt die Bike-Version »Copper Spur HV UL Bikepack« (2. Bild unten) hingegen minimalistisch: Die Zwei-Personen-Version kommt bei leichten 1,36 Kilogramm Gewicht auf ein Packmass von gerade einmal 15x30 Zentimeter. Mit verantwortlich dafür sind die extra kurzen Abschnitte der Stangen. Die Transporthülle ist mit einer Daisy Chain ausgestattet. So kann das verpackte Zelt einfach am Lenker, der Querstange oder der Satteltasche befestigt werden. Dank des robusten Materials der Transporthülle ist auch Schmutz am Zelt durch das Fahren kein Thema. Gestänge und Zelt sind separat verpackt und damit ultimativ flexibel für den Transport. Das Innenzelt glänzt mit zahlreichen großen Taschen und macht Schluss mit dem Chaos neben der Isomatte. Praktisch: Der Helm kann mit einem Riemen am Innenzelt befestigt werden und nutzt damit den Platz zwischen Innen- und Außenzelt. Auch auf dem Außenzelt sind Laschen angebracht, die das Trocknen von Ausrüstung ermöglichen.
Dank anderer Gestänge- Konstruktion noch leichter ist das »Fly Creek HV UL2 Bikepack« (3. Bild unten). Es bringt nur 964 Gramm Gewicht auf die Waage. In punkto Raumangebot nahezu identisch mit dem »Copper Spur«, ermöglicht die Y-Konstruktion des Gestänges eine weitere Gewichtseinsparung. Die erfordert allerdings ein Abspannen des Innenzelts. Auch hier glänzt die Bike-Version mit durchdachten Details wie einer Ablage für den Helm auf dem Innenzelt.
Passend zur leichten Ausstattung ist die 397 Gramm leichte Isomatte »Insulated AXL Air«: im verpackten Zustand kaum größer als zwei Fäuste (4. Bild unten) bietet sie mit ihrem R-Wert von Drei warmen Komfort in drei Jahreszeiten.
Herausragend: der Materialkomfort. Das weiche Obermaterial ist laut Anbieter »deutlich leiser als bei vergleichbaren Produkten – Knistern ade!« Der mitgelieferte Aufblassack wird aus Verschnittmaterial der Mattenproduktion produziert. Für eine warme Nacht sorgt die Gold-Isolierung von Primaloft.
Was noch fehlt, ist ein leicht verstaubarer Schlafsack. Hier setzt Big Agnes sauf sein komfortables Modell »Torchlight UL 20« (5. Bild unten). Laut den US-Amerikanern lässt es sich individuell anpassen: zwei Reißverschlüsse an der linken und rechten Seite geben ganz nach Wunsch zusätzlichen Platz frei. So kann der Gesamtumfang des Schlafsacks laut Anbieter »um insgesamt bis zu 25 Zentimeter erweitert werden«. Für das gewisse Extra an Komfort steht zum Einem die Zehenbox, die entsprechend der natürlichen Fußhaltung geformt ist - »kein Drücken, kein Füße einziehen mehr im Schlafsack!« Zum anderen bietet die enganliegende Kapuze genügend Platz, um den Kopf zu bewegen - ohne dabei gleich den ganzen Schlafsack zu verdrehen. Und: Mit nur 1,02 Kilogramm Gewicht bietet dieser Schlafsack ein ausgesprochen gutes Wärme-Gewichts-Verhältnis.
Mehr Info unter www.bigagnes.com. Vertriebskontakt in Deutschland und Österreich ist Marcus Bauer ([email protected]).

Text: Jo Beckendorff/Big Agnes, Fotos: Big Agnes
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten