Uvex Group jetzt Mehrheitseigner von US-Schutzbekleider HexArmor

14.01.2021
Jetzt mehrheitlich in Händen der Uxex Group: HexArmor.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 hat die Uvex Safety Group weitere (allerdings nicht näher benannte) Anteile am US-Unternehmen Performance Fabrics, Inc. HexArmor (kurz HexArmor, www.hexarmor.com) erworben. Über den Kaufpreis der nicht näher benannten weiteren HexArmor-Anteile, die Uvex zum Mehrheitseigner eines Unternehmens mit rund 160 Mitarbeitern und Firmensitz in Grand Rapids/Michigan machen, wurden keine Angaben veröffentlicht.

Mit dem weiteren Kauf an HexArmor-Anteilen baut der Fürther Spezialist für Persönliche Schutzausrüstung (PSA) die strategische Partnerschaft aus.
»Die Zusammenarbeit zwischen Uvex und HexArmor hat sich in den letzten vier Jahren zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt«, erläutert Uvex Safety Group-CEO Stefan Brück, »zahlreiche Synergieprojekte wie die Einführung der Produktgruppen Augenschutz und Kopfschutz unter der Marke HexArmor in den USA sowie die Vermarktung der HexArmor-Produkte über die Uvex-Organisation haben die Erwartungen übertroffen.«
Kurzer Rückblick
Nachdem die Uvex Group (die neben Uvex Safety Group unter anderem auch die Uvex Sports Group mit ihren Fahrradhelm- und -brillen-Marken Alpina und Uvex Sports lenkt) die Rechte an der Marke Uvex in Nord- und Südamerika zusammen mit dem US-amerikanische Geschäft in den 90er-Jahren verkauft hatte, markierte der Einstieg bei HexArmor im Jahr 2016 für Uvex nach mehr als 20 Jahren den Wiedereintritt in den weltgrößten Markt für Persönliche Schutzausrüstung.
HexArmor gilt in Nordamerika als bewährter Partner im industriellen Arbeitsschutz - und bot für die Uvex Safety Group eine hervorragende Ausgangsbasis, das umfangreiche Sortiment des fränkischen PSA-Spezialisten unter einer etablierten Marke in den USA einzuführen. Dazu noch einmal Brück: »HexArmor steht vor allem in den USA, aber auch in vielen anderen Ländern für Innovation und Performance! Das passt perfekt zur Marke Uvex und bietet für uns weitere Optionen, das Sortiment von HexArmor mit zusätzlichen Produktgruppen zu ergänzen und auszubauen.«
Solide Basis für weiteren US-Geschäftsausbau
So bereite man nach einem erfolgreichen Launch von Schutzbrillen und Schutzhelmen nun die Einführung von Gehörschutz-Produkten in den USA vor. Weitere Produktgruppen sind kurz- und mittelfristig seien in Planung: »Diese Erfolge bieten eine solide Basis für die Zukunft und führen zu der Entscheidung, uns noch stärker auf dem US-Markt zu engagieren.«
Laut Eigenangaben von HexArmor liegt die Kernkompetenz des Unternehmens im Bereich von Schnitt-, Durchstich- und Stoßfestigkeit bei Schutzhandschuhen. »Mit den neuen Produktlösungen aus der Uvex-Welt konnten wir unser Geschäftsmodell erfolgreich weiterentwickeln, neue Kunden gewinnen und zusätzliche Branchen für uns erschließen«, bestätigt HexArmor-President und -CEO Steve Van Ermen. Somit habe sich die Partnerschaft mit Uvex hervorragend etabliert.
Das Führungsteam von HexArmor in den USA bleibt laut Uvex Group »selbstverständlich auch nach den gesellschaftsrechtlichen Veränderungen bestehen.«

Text: Jo Beckendorff/Uvex Group, Foto: Uvex Group

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten