Van Raam setzt auf drei neue Accountmanager in Deutschland

13.01.2021

Der niederländische Spezialfahrradhersteller Van Raam geht 2021 erstmals mit drei neuen Accountmanagern in Deutschland ins Rennen. Sie sollen dabei helfen, die Marke weiter auszubauen.

Ronald Ruesink, kaufmännischer Direktor bei Van Raam, setzt dabei auf die jahrelange Erfahrung seiner neuen Mitarbeiter in der Branche. Sie sollen Position der Marke im Markt weiter verstärken und neben der guten Auffindbarkeit und Präsenz im Internet ein Gesicht und regelmäßigen Kontakt geben. Ihre Aufgabe ist es, in ihren Gebieten die bestehenden Fachhändler zu unterstützen und neue Händler finden.
Nachdem Martin Schroedter nach 16 Jahren Spezialfahrrad-Erfahrung bei der Pfiff Vertriebs GmbH beziehungsweise Pfau-Tec das Unternehmen verlassen hat (der RadMarkt berichtete) betreut er nun bei Van Raam die Regionen Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, sowie Bremen und Hamburg.
Mathias Heun ist bereits seit 1992 in der Branche tätig und sammelte seine Erfahrungen unter anderem bei Hartje. Seine Einsatzgebiete sind Nord-Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und auch Sachsen und Thüringen.
Nach 30 Jahren in der Branche und mit knapp sieben Jahren Erfahrung bei Draisin Dreirädern ist Lothar Hörmann der dritte Neuzugang im Team. Er ist in Süd- Bayern und Baden-Württemberg unterwegs.
Fotos: Van Raam

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten